Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Federvieh

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • füttern: zunehmender Wohlstand,-
  • schlachten: befreie dich von zudringlichen Personen.

(europ.) :

  • laut gackern hören: warnt vor Neid, Bosheit und vor mißgünstigen Menschen, die vielleicht auch über uns Gerüchte verbreiten,-
  • Federvieh (Geflügel) füttern: Verheißung von Wohlstand,-
  • schlachten: man möchte sich vor übler Nachrede schützen und sollte sich von aufdringlichen, lästigen Menschen trennen.

(ind. ) :

  • füttern: dein Wohlstand wird sich vermehren,-
  • schlachten: du mußt dich von zudringlichen Personen befreien.
(Siehe auch 'Gans', 'Hühner')

Newsletter auf folgende Email: