Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Feile / feilen

Psychologisch:

Feile kann manchmal auf die vielen kleinen Enttäuschungen des Alltags verweisen, die immer mehr Ideale, Hoffnungen und Erwartungen unmerklich abtragen. In dem Symbol kann aber auch die schöpferische Kraft zum Ausdruck kommen, mit der man sein Leben gestaltet. Wenn wir uns oder einen anderen im Traum an etwas feilen sehen, schickt uns das Unbewußte eine Mahnung für das Wachleben,- das heißt, wir sollten uns nicht gehenlassen, sondern ständig an unserem Charakter arbeiten, damit sich unsere innere Haltung stärkt und sich von außen kommenden Einflüssen wirksam entgegenstemmen kann.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: Kleinigkeiten werden dich beunruhigen,- auch: Du hast eine Möglichkeit dich zu verbessern.
  • feilen: man wird seinen Lebenserfolg nur durch schwere, harte Arbeit erringen.
  • sich feilen sehen: deine Arbeit wird kritisiert.

(europ.) :

  • sehen: zeigt Arbeit und Erfolg an,- Warnung, durch achtloses Verhalten andere abzuschrecken,- man achte besser darauf, was man tut,-
  • an etwas feilen: Verdienst und Wohlergehen,- auch: eine neue Arbeit ist angezeigt,-
  • an einem Stück Eisen feilen: man kann den Lebenserfolg durch harte, schwere Arbeit schaffen,-
  • Fingernägel: man langweilt sich,-
  • Holz: bedeutet ein ungewisses Unternehmen.

Newsletter auf folgende Email: