Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Festung

Assoziation: - durch Verteidigungsanlagen geschütztes Selbst. Fragestellung: - Welche Schutzmechanismen bin ich zu überprüfen bereit?

Psychologisch:

Festung kann zum Teil ähnlich wie Burg gedeutet werden. In der Realität ist die Festung die Verkörperung von Sicherheit und Unbezwingbarkeit. Als Traumbild symbolisiert sie dagegen Minderwertigkeitsgefühle, Ängste, Unsicherheit und Hemmungen des Träumenden oder ist Hinweis darauf, daß sein Verhältnis zu seiner Umwelt gestört ist. Es können Rückschlüsse auf Einsamkeit und Isolation gezogen werden. Wird eine Festung im Traum aufgegeben oder verlassen, spiegelt sich darin der Wunsch des Träumenden nach mehr Selbstvertrauen und ein besseres Verhältnis zu anderen, er arbeitet bereits daran. Als starke Differenzen zwischen dem Träumenden und seiner Umwelt kann allerdings das Traumbild der heftig umkämpften Festung gedeutet werden.

Folgende Einzeldeutungen sind je nach den Begleitumständen möglich:

  • Festung sehen zeigt Angst vor Angriffen, Feindschaft und Streitigkeiten an, denen man sich nicht gewachsen fühlt.
  • Festung aufbauen weist auf innere Widerstände gegen eine wichtige Einsicht in die eigene Persönlichkeit hin, die man noch nicht verkraften kann.
  • Zerstörte Festung kann auf eine enttäuschte Hoffnung hinweisen oder vor dem Verlust des Selbstvertrauens warnen,- gelegentlich kommt darin auch zum Ausdruck, daß man lange vertretene Ansichten, Meinungen, Überzeugungen und ganz eigene Lebensweisen aufgegeben hat.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: Feinde werden dich belästigen,- man wird bei einem Vorgesetzten in Ungnade fallen,- auch: es wird schwierig sein, das Ziel zu erreichen,-
  • erstürmen sehen: du wirst dich zu wehren wissen,-
  • beschießen sehen: man wird versuchen, dich zu hintergehen,-
  • darin verweilen: man wird deine Freiheit einschränken.

(europ.) :

  • Angst vor Angriffen und Hindernissen, je nachdem, ob die Handlung in oder außerhalb der Festung spielt. Wichtig, wenn junge Frauen davon träumen.
  • sehen: bedeutet Feindschaft und Elend,-
  • im Bau sehen: kündet eine politische Krise im Land oder Landeskreis an,-
  • besuchen: Nachstellung, üble Nachrede,-
  • in einer eingeschlossen sein: durch Feinde in eine unangenehme Situation gebracht werden,-
  • andere darin einschließen: in der Liebe oder bei Frauen das Geschehen bestimmen,-
  • erstürmen: man soll keine großen Pläne schmieden,-
  • eine zerstörte: bringt eine traurige Erinnerung.

(ind. ) :

  • man kann nicht alles mit Gewalt tun,-
  • sehen: du wirst bei Vorgesetzten in Ungnade fallen,-
  • brennen sehen: Krankheit,-
  • beschießen sehen: sei mitleidig gegen deine Mitmenschen.
(Siehe auch 'Höhle', 'Schloß', 'Burg')

Newsletter auf folgende Email: