Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Grabstein / Grabstätte

Assoziation: - Denkmal,- Erinnerung. Fragestellung: - Wie möchte ich in Erinnerung bleiben? Was hinterlasse ich?

Psychologisch:

Im Traum laß man vielleicht in einer Inschrift auf einem Grabstein den Namen einer Person, die man kennt. Man denke an deren typische Eigenschaften, denn in solchen Fällen sagen uns die Träume, daß wir diese Eigenschaften in uns ausmerzen (abtöten) oder ändern sollten. Wenn man die Inschrift traurig laß, sollte man wohl seine Einstellung zu der genannten Person oder dem, was sie verkörpert, neu überdenken. Man frage sich, ob man z.B. nachsichtiger, gütiger oder rücksichtsvoller werden müßte, wenn die Person diese guten Eigenschaften in hohem Maß besitzt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: ein hohes Alter erreichen,- auch: du verlierst einen Freund,-
  • tragen oder von einem fallenden niedergeschlagen werden: in großer Lebensgefahr schweben.

(europ.) :

  • Grabschrift sehen: man wird einen Freund verlieren oder Verwandten,-
  • Grabstein sehen: bringt Ehesegen und Wohlstand,-
  • ein auseinanderbröckelnder Grabstein: bedeutet Krankheit und Schwierigkeiten in der Familie,-
  • zusammen mit anderen Grabsteine bewundern: bedeutet den passenden Partner finden,-
  • Grabhügel sehen: man wird an etwas erinnert werden, das man schon lange vergessen hat, oder man wird etwas wiederbekommen, das man verloren hatte oder einem genommen worden war,-
  • Grabmal sehen: ein alter Freund, der großes Ansehen genießt und lange abwesend war, wird zurückkehren,-
  • Grabstätte sehen: gute Nachrichten über eine Geburt und ein Brief wird zu großem Glück führen.
(Siehe auch 'Grab')

Newsletter auf folgende Email: