Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Knecht

Psychologisch:

Wer als Knecht im Traum schwere Arbeit verrichten muß, ist vielleicht im bewußten Leben der Herr, ein Vorbild für andere, die nicht so einsatzbereit sind. Nur hier und da übersetzt der Knecht die Unterwürfigkeit, das Nachgiebige. Knecht versteht man auch als Symbol der Hinterlist und Untreue.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • einen sehen oder sprechen: es mit einem boshaften und verbitterten Menschen zu tun bekommen,-
  • selbst einer sein: schweren Qualen unterworfen werden,-
  • Knechtarbeit leisten: du verrichtest niedere Arbeit.

(europ.) :

  • sehen, mit negativen Gefühl: deutet auf Betrug hin,-
  • sehen mit positiven Gefühl: Glück in finanziellen Dingen steht bevor,-
  • mehrere Knechte bei der Arbeit sehen: kündigt unerwartete Besuche von Freunden oder Verwandten an,-
  • arbeiten sehen: bringt angenehme Stellung,-
  • zanken sehen: bringt Ärger,-
  • sein: man wird von herzlosen Menschen abhängig werden,-
  • sein und schwere Arbeit verrichten: bedeutet kommenden Erfolg im Beruf und in geschäftlichen Dingen,-
  • mit einem streiten: man soll durch eine Hinterlist zu Schaden kommen,-
  • viele Knechte haben: man hat untreue Personen in seiner Umgebung.

(ind. ) :

  • arbeiten sehen: du wirst einen hohen Besuch bekommen,-
  • zanken sehen: Ärger in deinem Anwesen.

Newsletter auf folgende Email: