Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Knochen

Assoziation: - Struktur,- Klarheit,- Stütze. Fragestellung: - Was stützt mich? Wo suche ich nach Unterstützung?

Psychologisch:

Die Knochen bilden das Gerüst des Körpers und sind Zeichen für die Erfahrungen, Anschauungen, Einstellungen und Verhaltensweisen des Träumenden. Wenn sie im Traum eine Rolle spielen, verlangt dies in der Regel vom Träumenden, sich darüber Klarheit zu verschaffen, was er als seine Grundsubstanz betrachtet. Er muß 'zum Elementaren zurückkehren'. Sind die Knochen im Traum noch biegsam und jung, läßt dies auf die Anpassungs- und Entwicklungsfähigkeit des Träumenden wie auch seine geistige Beweglichkeit schließen. Sind die Knochen dagegen steif und morsch, ist dies eine Warnung, nicht starrsinnig und verknöchert zu werden, die Lebendigkeit nicht zu verlieren. Von einem Skelett zu träumen, deutet darauf hin, daß der Träumende die Struktur seines Lebens überdenken sollte. Da sie zum Skelett des Menschen gehören, können sie im übertragenen Sinn auf das Rückgrat schließen lassen. Wer an Armen und Beinen nur die Knochen sieht, legt etwas bloß, das ihm früher wichtig war, oder er hat 'keinen Mumm in den Knochen', kann sich also nicht durchsetzen. Und wer welche abnagt, dem steht eine teure Zeit ins Haus, möglicherweise deutet das Traumbild aber auch auf allzu große Sparsamkeit hin.

Spirituell:

Knochen sind ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körpers. Häufig sind sie der Schlüssel zu den Belangen von Tod und Wiederauferstehung.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen oder besitzen: schwere Arbeit bekommen,- man will dich ausplündern,- (43, 82)
  • daran nagen: Sorge um das tägliche Brot,- auch: Arbeitslosigkeit ,- du hast große Verluste,-
  • zerbeißen: eine sehr schwere Arbeit bewältigst du durch Energie,-
  • von Skeletten sehen: du wirst von Not und Verzweiflung heimgesucht werden,-
  • sammeln: durch Sparsamkeit wirst du zu Wohlstand gelangen,-
  • kochen: man holt das Letzte aus dir heraus,-
  • brechen: Verlust von Freunden, Geliebten,-
  • verbrennen: Traurigkeit steht dir bevor,- Todesfall.

(pers. ) :

  • Menschliche Knochen weisen auf eine Erbschaft hin, tierische mahnen zu Vorsicht in Geschäften, Fischgräten erinnern den Träumenden daran, seinen Körper nicht zu vernachlässigen. (Frau
+/Mann+)

(europ.) :

  • viele (Berg) sehen: kündet hohes und gesundes Alter an, auch viel 'knochenharte' Arbeit mit Verdienst,-
  • wenige sehen: Mißerfolg und Geldmangel,-
  • menschliche sehen: große Not wird auf einem zukommen,-
  • aus der Haut ragen sehen: Intrigen werden gegen einem gesponnen,-
  • daran nagen: deutet auf Nahrungssorgen auf Grund materieller Sorgen hin,- auch: mühsame Arbeit, die kaum Erfolg bringt,-
  • den Hunden vorwerfen: man wird einem Menschen Gutes tun, aber Undank ernten,-
  • ein Hund, der einen Knochen frißt: höre mehr auf deine Grundinstinkte,-
  • von Leichen sehen: kündet große Not an,-
  • einen Knochenhaufen sehen: man ist von Hunger und schädlichen Einflüssen bedroht,-
  • zerhacken: Gefahr, Hunger zu leiden,-
  • gekreuzte Knochen: der schlechte Einfluß anderer wird einem Ärger bereiten, und die Aussicht auf Wohlstand ist nicht sehr vielversprechend,-
  • gekreuzte Knochen als Monogramm auf einer anonym zugeschickten Einladung zur Beerdigung: bedeutet, daß man unnötige Ängste wegen einer Person aussteht,- es werden grausame Ereignisse eintreten, die einem jedoch Gutes bringen.
  • finden: deutet auf etwas Wesentliches hin, das man in einer bestimmten Situation nicht betrachtet hat,-
  • als Markierung sehen: weist auf ein Geheimnis hin, das man lüften sollte.

(ind. ) :

  • daran nagen: in deiner Arbeit erfolgt ein plötzlicher Stillstand,-
  • sehen: ein Geheimnis wird dir enthüllt,-
  • verbrennen: du sorgst dich um deine Lieben.
(Siehe auch 'Körper', 'Skelett')

Newsletter auf folgende Email: