Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Kohl

Psychologisch:

Symbol für einfache, ursprüngliche Nahrung - auch geistige.

Artemidoros:

Das sogenannte weiße Gemüse bedeutet eitle Hoffnungen, weil sie samt und sonders den Magen beschweren und keinen Nährwert haben. Kranken und Reisenden prophezeien sie chirurgische Eingriffe und Wunden, hervorgerufen durch Eisen, weil man diese Gemüsearten zerhackt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: Trauer, Mißmut und Verzweiflung,-
  • Kohl anbauen: behagliches Leben,- auch: man trägt dir unsinniges Geschwätz zu,-
  • ernten: schnell vergänglicher Gewinn,-
  • essen: beschwerliches Fortkommen,- du wirst Hunger leiden müssen,-
  • Kohlgarten sehen oder betreten: Ärger im Übermaß bekommen,- Verdrießlichkeit.

(europ.) :

  • oder Kohlköpfe sehen: deutet auf Reichtum und Glück,- Gesundheit und langes Leben,- auch: bringen Schlechtes,- Ereignisse können sich nur so überschlagen,-
  • grünen sehen: deutet dies auf Untreue und Ehebruch hin,-
  • Kohlköpfe abschneiden: Eifersucht,-
  • pflanzen: verspricht ein gutes Leben,-
  • zerkleinern: man sinkt wegen Verschwendungssucht immer tiefer ins Verderben,-
  • essen: unerwarteter Kummer, Verlust und Krankheit.

(ind. ) :

  • pflanzen: durch deine eigene Schuld bist du in Not geraten,-
  • anbauen: behagliches Leben,-
  • essen: beschwerliches Fortkommen,-
  • sehen: Verdrießlichkeit.
(Siehe auch 'Gemüse')

Newsletter auf folgende Email: