Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Kopfkissen

Psychologisch:

Symbol für kultivierte Häuslichkeit und geistreiche Entspannung. Wer Kopfkissen aufschüttelt oder neu bezieht, träumt den Wunsch, die häusliche Atmosphäre kreativer zu gestalten, man soll sich hier nicht nur entspannen, sondern auch (gesellschaftlich) effektvoll präsentieren können.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Alle Kopfkissen bedeuten Sklaven.
  • Träumt einer, daß sein Kopfkissen schöner geworden ist, als es vordem war, wird er an seinem Leibsklaven Gefallen finden, häufig weist der Traum auch auf Konkubinen,- dünkt es ihn, das Kissen sei ihm gestohlen oder zerrissen worden, wird das Unheil die erwähnten Personen treffen.
  • Das Kopfkissen weist auch auf einen niederen Sklaven,- alles, was man von dem Kissen träumt, Gutes oder Böses, wird an dem Sklaven in Erfüllung gehen.
  • darauf ausruhen: deine Bequemlichkeit wird dir in manchen Dingen hinderlich sein.

(europ.) :

  • sauberes sehen: steht für Luxus und Komfort,-
  • unsauberes: steht für selbstverursachte Schwierigkeiten,-
  • Wenn eine junge Frau das Kopfkissen schüttelt, hat sie gute Aussichten für die Zukunft.
(Siehe auch 'Kissen')

Newsletter auf folgende Email: