Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Paß (Ausweis)

Assoziation: - Bewegungsfreiheit,- Identität. Fragestellung: - Welcher Teil von mir will sich neue Räume erschließen?

Psychologisch:

Der Paß kann ein simples Bild für den Wunsch des Träumenden sein, auf Reisen zu gehen. Allgemein steht er im Traum aber als Symbol für den Wunsch nach Veränderung: Der Träumende möchte sein Leben in eine neue Richtung lenken, sich von alten Anschauungen, Standpunkten, Gewohnheiten oder Gefühlen trennen. Der Paß als Identitätsnachweis kann auch auf die Unsicherheit und einen Mangel an Selbstbewußtsein hinweisen. Es ist gut möglich, daß der Träumende an Schuldgefühlen leidet. Der Reisepaß, den man mit dem eigenen Bild im Traum sieht, gibt den Hinweis, man solle sich 'reisefertig' machen, da es in einen günstigeren Lebensabschnitt geht. Oft vergißt man im Traum das Dokument, steht an der Grenze und wird nicht durchgelassen,- in diesem Fall stellt sich im Wachleben jemand quer und macht einen das Dasein schwer.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen und lesen: mache dich auf Zwangsmaßregeln gefaßt,- weite Reisen werden dir gute Erfolge bringen,-
  • in Händen halten: du hast eine Reise vor,-
  • verlieren: du wirst auf deine Geltung zu achten haben,-
  • aufheben: man will dir keinen Glauben schenken.

(europ.) :

  • als Ausweis gilt er für den Verlust einer nahestehenden lieben Person,- man wird sich über einen notwendig gewordenen Ausweg klar,-
  • den eigenen sehen: kündet eine Reise an,-
  • einen fremden sehen: bedeutet Schwierigkeiten mit Behörden oder Sorgen im Zusammenhang mit der Reise eines anderen,-
  • den eigenen verlieren: das Ansehen bei anderen schwindet,-
  • Paßkontrolle: durch höhere Gewalt wird man in seiner Bewegungsfreiheit behindert werden,-

(ind. ) :

  • sehen: du wirst auf eine weite Reise gehen und von ihr nicht mehr zurückkehren.
(Siehe auch 'Ausland', 'Name')

Newsletter auf folgende Email: