Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Pauke

Allgemein:

Pauke kündigt meist Neuigkeiten an, die jedoch nicht immer angenehm ausfallen. Schlägt man sie selbst, sollte man nicht aus Geltungsdrang versuchen, stets im Mittelpunkt zu stehen, oder etwas wird an die große Glocke hängen, das einem nicht immer in ein günstiges Licht setzt,- man fällt unangenehm auf.

Psychologisch:

Sie hauen im Traum auf die Pauke? Ein 1:1 Symbol, Sie neigen auch im Alltag zur umtriebigen Selbstdarstellung und halten nicht viel von einem stillen, zurückgezogenen Leben. Sie sind kontaktfreudig und sicher nie langweilig - aber ein bißchen 'weniger' wäre manchmal 'mehr'.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Du hast harte Schicksalsschläge zu erwarten,- auch: läßt einen verlorenen Prozeß vermuten, deshalb sei man äußerst wachsam bei eventuellen Rechtsstreitigkeiten und sollte lieber versuchen, mit seinem Gegner zu einem Vergleich zu kommen,-
  • hören: durch aufreibende Verhältnisse belästigt werden,-
  • selbst schlagen: in Zank und Streit verwickelt werden,- auch: man wird darauf hingewiesen, weniger rücksichtslos und überheblich zu sein.

(europ.) :

  • sehen: verkündet viel Geschrei ohne Wert,-
  • hören: verkündet Neuigkeiten,- bei Rechtsstreitigkeiten und anderen Konflikten sollte man wachsam sein und einen Vergleich anstreben,-
  • selbst schlagen: man wird unangenehm durch Rücksichtslosigkeit und Überheblichkeit auffallen.

(ind. ) :

  • schlagen hören: du wirst dein Recht verlieren,-
  • sehen: du mußt dein Recht wahren,-
  • schlagen: du wirst dich ernsthaft verteidigen müssen.

Newsletter auf folgende Email: