Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Halbmond

Medizinrad:

Schlüsselworte: Wachsendes Verstehen des Weiblichen, des Schattens,- langsam die Gelegenheit des Wandels und Flusses ergreifen. Beschreibung: Halbmond ist dann, wenn der Mond, genau zwischen Voll- und Neumond, als halbe Scheibe am Nachthimmel erscheint. Allgemeine Bedeutung: Erste Schritte machen, um Teile deines Seins zu begreifen, die zu untersuchen du dich zuvor gefürchtet hast,- wachsendes Verstehen des Weiblichen,- wachsendes Verstehens des Schattens,- die eigene Intensität in sich aufnehmen. Assoziation: Wahrzeichen des Islams. Transzendente Bedeutung: Gabe von Mondenergie,- Gabe des Weiblichen.

Psychologisch:

Zunehmender Halbmond verheißt nach altindischen Traumquellen, daß eine junge Liebe zunehmen wird. Es ist aber auch möglich, daß die Gefühle allmählich nachlassen bei abnehmendem Halbmond. Manchmal weist er darauf hin, daß man mehr der Intuition folgen sollte.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • abnehmend: deine Liebe wird erkalten,- Unglück in Liebe und Ehe,- (3, 17) auch: du hast dein Ziel erreicht und kannst ruhen,-
  • zunehmend: deine Chancen wachsen, Erfolg in der Liebe.

(ind. ) :

  • die Liebe nimmt zu.
(Siehe auch 'Geometrische Figuren', 'Mond', 'Mondsichel', 'Neumond', 'Vollmond', 'Menstruation')

Newsletter auf folgende Email: