Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Arzt

Assoziation: - Arbeit an der Heilung. Fragestellung: - Welcher Teil von mir ist bereit, heil zu werden?

Psychologisch:

Sein Auftreten hängt mit der Diagnose unserer Seele zusammen, daß irgend etwas in uns sein muß, das geheilt werden sollte. Die Seele will mit ihrer heilenden Kraft ins Bewußtsein hineinwirken und helfen, krankmachende Konfliktstoffe zu beseitigen. Der Arzt im Traum weist darauf hin, daß der Träumende sich in Gesundheitsangelegenheiten an eine höhere Autorität wenden sollte. Arzt kann im positiven, wenn er vertrauenserweckend erscheint, als Heiler für Körper und Seele auftreten, vielleicht auch die Rolle eines gütigen Vaters, Lehrers oder Ratgeber spielen, von dem man konkrete Empfehlungen für das Leben erhält. Oft kann der Arzt dem Träumenden zeigen, welches Problem gelöst werden muß und die Hoffnung auf Hilfe in einer komplizierten Situation und auf einen guten, erfolgreichen Ausgang zum Ausdruck bringen. Er tritt aber auch teilweise nur als Warnender auf. Die vom Arzt im Traum gestellten Diagnosen scheinen oft ohne jeglichen Sinn zu sein, seine Heilmethoden an Zauberei zu grenzen. Aus Erfahrung weiß man allerdings, daß der Arzt im Traum oft lange Zeit vor Ausbruch der eigentlichen Krankheit oder der psychischen Konflikte diese bereits signalisiert. Zuweilen taucht der Arzt auch im negativen als eine bedrohliche Figur auf, was häufig auf übertriebene Angst vor Krankheiten (Hypochondrie) hindeutet. Sieht sich der Träumende selbst als Arzt, ist dies ein Zeichen dafür, daß er sich die diesen Beruf bezeichnenden Eigenschaften, nämlich Autorität, Wissen und Herrschaft über Leben und Tod, wünscht. Auch wird man mehr Selbsterkenntnis erlangen und Probleme besser lösen. Soll der Traum richtig gedeutet werden, so ist die Einbeziehung der Spezialisierung des Arztes notwendig. Ein Chirurg könnte ein Hinweis darauf sein, daß der Träumende etwas aus seinem Leben herausschneiden möchte. Ein praktischer Arzt richtet die Aufmerksamkeit des Träumenden auf seinen Allgemeinzustand. Ein Psychiater hingegen symbolisiert das Bedürfnis, sich mit der seelischen Befindlichkeit zu befassen. Ist der Arzt eine Person, die der Träumende persönlich kennt, dann verkörpert er vielleicht eine wichtige Autoritätsfigur.

Spirituell:

Ein Arzt im Traum verweist darauf, daß der Träumende einen Zugang zu seinem inneren Heiler findet. Er symbolisiert nicht nur Selbstheilungskräfte, sondern er kann auch die Rolle eines Ratgebers, einer Vater- oder Leitfigur einnehmen.

Artemidoros:

Für alle Prozessierenden haben Ärzte, die man im Traum schaut, die gleiche Bedeutung wie Verteidiger. Einer, der einen Prozeß führte, träumte, er liege krank danieder und sei ohne ärztlichen Beistand. Es widerfuhr ihm, daß er von seinem Verteidigern im Stich gelassen wurde,- die Krankheit wies auf den Prozeß hin, denn man sagt, daß beide, Prozessierende wie auch Kranke, zur Krise kommen. Die Ärzte aber deuteten auf die Verteidiger. Wohl kommt das Unbewußte ohne den gelehrten Krankheitskatalog der Ärzte aus. Es benützt auch selten deren griechisch-lateinischen Kunstsprache, dieses wohl notwendige Kauderwelsch,- aber es ist in seiner Diagnose dennoch erstaunlich sicher und weiß in seiner besonderen Traumsprache, welche der Kontext, die bewußten Einfälle des Träumers und die Hilfe eines traumkundigen entziffern, erstaunlich klar um die Ursachen dieses psychischen, im Gleichnis körperlicher Erkrankung sich ausdrückenden Leidens.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: unbeständiger Lebenswandel wird Reue verursachen,- zeigt unter Umständen eine Krankheit an,- (30, 34) man sollte stärker auf seine Gesundheit achten und sie nicht vernachlässigen,-
  • einen als alten Mann sehen: man sucht in einer Sache nach einem Ausweg, einen Rat oder Hilfe,-
  • rufen: Ein starker Freund wird dir aus der Not helfen.
  • sprechen: Hoffnungen werden sich einstellen,-
  • kommt ins Haus: Etwas ist mit dir nicht in Ordnung. Achte auf deine Gesundheit.
  • sich von ihm operiert sehen: Kranken baldige Genesung, Gesunden Krankheit,-
  • ihn ablehnen: deutet auf falsche Freunde, schlechten Rat oder schwer zu lösende Probleme.

(pers. ) :

  • Dieses Traumzeichen steht für allgemeine Besserung und Stabilisierung, will Ihnen aber auch sagen, daß Ihre gegenwärtige Situation weniger angenehm ist, als Sie es sich eingestehen mögen. Hilfe von außen sollten Sie zwar annehmen und nutzen, auf lange Sicht jedoch lernen, auf die eigene Kraft zu bauen.

(europ.) :

  • einen wegen einer Krankheit suchen: in naher Zukunft Krankheit und Differenzen zwischen Familienmitgliedern,-
  • sehen, als Gesunder: üble Vorbedeutung,- bevorstehende Unpäßlichkeiten,- auch: enthält eine Warnung vor oder wegen einer übersteigerten Angst vor einer Krankheit,- kann aber auch eine Krankheit anzeigen, die einer Behandlung bedarf,-
  • als Kranker: Hoffnung auf Genesung vorhanden,-
  • als Gesunder einen sprechen: alte Hoffnungen werden sich erfüllen,- man sollte aber auf seine Gesundheit stärker achten,-
  • als Kranker einen sprechen: die Hoffnung besteht, daß die Krankheit geheilt werden kann,-
  • mit einem unsympathischen zu tun haben: Warnung vor falschen Freunden und unerfreulichen Situationen,-
  • einen sehen, der einen Verletzten behandelt: jemand aus Familie oder Bekanntenkreis wird heiraten,-
  • einen Hautschnitt machen sehen ohne auf Blut zu stoßen: von einem bösen Menschen gequält werden,- möglicherweise seine Schulden begleichen müssen,-
  • einen Hautschnitt machen sehen und auf Blut stoßen: Verlierer in einer finanziellen Transaktion,-
  • sich selbst als solchen sehen: Anstrengungen, größere Gewinne zu erzielen bzw. die Situation in finanzieller Hinsicht zu verbessern, werden von Erfolg gekrönt sein,- Wunsch nach besserer sozialer Stellung,-
  • bei einem gesellschaftlichen Anlaß treffen: Wohlergehen, denn Sie sind nicht verpflichtet, Geld für seine Dienste auszugeben,-
  • Für eine junge Frau die beabsichtigt, einen zu heiraten, warnt dies vor Täuschung.

(ind. ) :

  • du wirst bereuen, was du getan, ob Gutes oder Schlechtes,-
  • und findest den richtigen Weg wieder zurück.
(Siehe auch 'Heilung', 'Mediziner')

Newsletter auf folgende Email: