Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Loch

Allgemein:

Hat man es in der Kleidung, deutet das Täuschung und vergebliche Anstrengungen an. Ein Loch im Traum symbolisiert in der Regel eine schwierige oder knifflige Situation. Es kann sich dabei auch um einen Ort handeln, an dem sich der Träumende verstecken und geschützt fühlen kann. Loch stellt oft eine Falle dar, in die man leicht hinein fällt. Manchmal kommen darin auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck. Wenn er in seinem Traum in ein Loch fällt, ist dies ein Hinweis darauf, daß er sehr plötzlich mit seinen unbewußten Gefühlen, Bedürfnissen und Ängsten in Kontakt kommt. Geht der Träumende um ein Loch herum, ist naheliegend, daß er eine knifflige Situation 'umgehen' soll.

Psychologisch:

Ein Loch kann das Weibliche oder die Leere symbolisieren, die man empfindet, wenn man anfängt, das Selbst zu begreifen. Das Loch kann im Traum als Zeichen für Unsicherheit, Hilflosigkeit und mangelndes Selbstvertrauen gesehen werden, wenn es im Sinne von Abgrund steht. Ein Loch im Dach eines heiligen Gebäudes und jedes Loch, durch das Dampf oder Rauch entweicht, ist eine Öffnung nach oben zur himmlischen Welt,- es ist das Tor zu anderen Dimensionen. Seit der Mensch in Wohnungen mit Zentralheizung lebt, fühlt er sich mehr und mehr eingeschlossen. Der Blick für die spirituelle Bewußtheit geht verloren. Hat das Loch aber die Form einer Spalte oder einer Höhle, ist dies ein Symbol für die weibliche Sexualität. Empfindet der Träumende beim Anblick des Loches Unbehagen oder Angst, ist dies ein Hinweis auf sexuelle Hemmungen und Unsicherheit gegenüber Frauen, die mütterlich dominieren. Fühlt sich der Träumende allerdings geborgen, ist dies ein Zeichen seiner Hilfsbedürftigkeit, seines Wunsches nach Schutz und möglicherweise auch ein Zeichen für eine zu starke Mutterbindung. Aber das Loch, das sich vor einem Träumenden auftut, hat auch etwas Bedrohliches: Fällt man hinein, wird man vielleicht im Wachleben auf schlechte Freunde oder auf Konkurrenten hereinfallen, eventuell auch mit einem sexuellen Problem nicht fertig werden. Nur ein kleines Loch hat positive Bedeutung - da kann man ja nicht hineinfallen.

Volkstümlich:

(arab. ) : hineinfallen: man wird anderen einen Schaden zufügen, der letztendlich auf einen zurückfällt,- oder hat Angst vor dem was die Zukunft bringt,- auch: du wirst einen Verlust erleiden,-
  • hineinkriechen: man begibt sich durch Leichtsinn in eine große Gefahr,-
  • in die Wand bohren: man möchte etwas über seine Zukunft erfahren, um sich in seinen Entscheidungen danach richten zu können,-
  • eines stopfen: man wird einen unangenehmen Streit schlichten,-
  • im Gewand haben: du verlierst dein Vermögen,-
  • Löcher in der Kleidung haben: unordentliche Verhältnisse werden dich beunruhigen,- auch: man sollte Überlegen, ob gewisse Vorwürfe nicht berechtigt waren,-
  • im Faß: deine Arbeit ist umsonst, beginne etwas anderes,-
  • im Kopf: du findest allein nicht mehr durch, suche eine starke Hand zur Hilfe,-
  • graben: du möchtest etwas vergessen.
(europ.) : reiner Warntraum,- Zeichen für eine Falle, die einem bald gestellt werden wird,-
  • sehen: Warnung vor einer Unachtsamkeit,- Warnung vor einer Falle,-
  • hineinfallen: zeigt ernstliche Beunruhigung oder Störung durch andere Menschen an,- man wurde von anderen übel hereingelegt und muß einige Zeit schwer an den Folgen tragen,-
  • hineinkriechen: man wird in eine Falle oder schlechte Gesellschaft geraten,-
  • eines im Kleid haben: läßt Lug und Trug erwarten,- man sollte dringend seinen Schuldenberg reduzieren,-
  • flicken: man wird einen recht unangenehmen Streit schlichten oder ein altes Problem lösen können.
(ind. ) : in den Kleidern: du sollst an deine Gläubiger denken,- du wirst Schulden machen,-
  • bohren: du mühst dich vergebens ab,-
  • hineinfallen: du wirst in schlechte Gesellschaft geraten.
(Siehe auch 'Abgrund', 'Grotte', 'Höhle')

Newsletter auf folgende Email: