Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Marmor

Allgemein:

Weil Marmor eine harte Substanz ist, verweist er, wenn er im Traum eine Rolle spielt, oft auf Alter oder auf Dauerhaftigkeit. Jeder Mensch braucht in irgendeiner Hinsicht Dauerhaftigkeit in seinem Leben, und Marmor kann diesem Bedürfnis Gestalt verleihen.

Psychologisch:

Marmor wird nach alten Traumbüchern als Hartherzigkeit und Gefühlskälte gedeutet. Er kann aber auch darauf hinweisen, daß man Hoffnungen und Ziele nur unter großer Mühe oder überhaupt nicht erreichen wird. Wenn der Träumende in Schwierigkeiten ist, kann es ihm so vorkommen, als sei er 'zwischen Scylla und Charybdis' eingeklemmt. Weil Marmor ein so schönes Material ist, kann es den Träumenden mit der Tatsache aussöhnen, daß er den steinigen Weg der persönlichen Entwicklung gewählt hat.

Spirituell:

Auf dieser Ebene kann Marmor im Traum spirituelle Stabilität symbolisieren.

Artemidoros:

Glaubt man, zu Marmor geworden zu sein, zeigt das dem Träumenden Wunden und Verletzungen an,- denn ohne eiserne Werkzeuge kann niemand in Marmor gehauen werden.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • schöner und geschliffener: dein Reichtum wird dich gegen die Leiden anderer fühllos machen,-
  • daran arbeiten: man hat sich an eine aussichtslose Sache herangemacht,-
  • Marmorbild: du kannst mit keiner Gnade und keinem Verstehen rechnen,-
  • Marmorfigur: man darf sich an seinen Besitz erfreuen, denn man besitzt feste Freundschaftsbande,-
  • Marmorbüste: Todesfall im Bekanntenkreis,-
  • Marmorplatte: das Glück und der Segen dauern nicht lange,-
  • Marmortisch: bleibe auch im Glück bescheiden,- auch: man wird über deine Zukunft entscheiden,-
  • an einem Marmortisch sitzen: man leidet unter dem Egoismus seiner Mitmenschen,-
  • Marmorsäule (positives Gefühl): du wirst zu Reichtum kommen auch: du wirst an einen hohen Posten gerufen,- (negatives Gefühl): weisen auf Wünsche, die leider unerfüllt bleiben,- auch: Hinweis auf eigene Starköpfigkeit.

(pers. ) :

  • Marmor ist Vorzeichen einer Liebesenttäuschung. Sie müssen hart sein und an sich arbeiten, um durch die Enttäuschung keinen Schaden zu erleiden. Gehen Sie gestärkt daraus hervor, so eröffnen sich Ihnen um so bessere Erfahrungen und Erlebnisse in der Liebe.

(europ.) :

  • läßt Kämpfe aller Art befürchten und verheißt, daß man weder Hilfe von Freunden noch Verwandten erwarten darf.
  • sehen: kündet die Aussichtslosigkeit von irgendwelchen Bemühungen an,-
  • Marmorbruch: im Leben zwar finanziell erfolgreich sein, jedoch um Umfeld keine Zuneigung erfahren,-
  • daran hantieren oder arbeiten: eine unerfüllbare Aufgabe wird einem zugemutet, oder man wird es mit hartherzigen Menschen zu tun bekommen,-
  • polieren: verheißt eine erfreuliche Erbschaft,-
  • zerbrochen: man wird bei den Teilhabern in Ungnade fallen, da man sich über jede Moral hinwegsetzt,-
  • eine Marmorfigur sehen: der Besitz scheint gesichert und Freundschaften erweisen sich als stabil,-
  • Marmorsäule sehen: man hat einen schönen, aber unerfüllbaren Wunsch oder ein schönes, aber unerreichbares Ziel,- man ist in manchen Lebensbereichen viel zu stur und beharrt auf falschen Meinungen,-
  • Marmortisch sehen oder an einem sitzen: ein Wunsch, auf dessen leichte Erfüllung man hofft, oder ein Ziel, das man leicht zu erreichen gedenkt, wird erst nach großen Anstrengungen erfüllt oder erreicht,-
  • mit anderen daran sitzen: der Verkehr mit hartherzigen Menschen wird einem sehr hinderlich sein.

(ind. ) :

  • sehen: Streitigkeiten mit Verwandten,- hartherzige Menschen machen dir das Leben schwer,-
  • Marmorbüste: sehen: du wirst einen treuen Freund verlieren.
(Siehe auch 'Götter', 'Statuen')

Newsletter auf folgende Email: