Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Mieder

Psychologisch:

Etwas Einschnürendes, das die Luft wegnimmt. Das kann in Männerträumen das Mieder einer hübschen Frau sein, das dem Träumer die Luft abschnürt,- übersetzt: Er wird sich im Wachleben heftig verlieben. In Frauenträumen kann dieses Traumbild die Atemlosigkeit symbolisieren, mit der sich die Träumende oder eine andere Person in (Liebes-) Abenteuer stürzt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen oder ausziehen: sagt die baldige Lösung von lästig gewordenen Fesseln voraus,-
  • anziehen: man beschränkt dich in deiner Freiheit,-
  • tragen: deine Eitelkeit wird dich lächerlich machen,-
  • von einem hübschen Mädchen getragen: Vorsicht im Umgang mit dem anderen Geschlecht. Es könnte Enttäuschungen geben.

(europ.) :

  • sehen: bedeutet, daß man für seine Neugierde bestraft werden wird,- man wird von lästig gewordenen 'Fesseln' erlöst werden,-
  • selbst tragen: deutet auf eine vergebliche Anstrengung hin,-
  • ablegen: bedeutet Befreiung von einem Leiden,-
  • trägt ein hübsches Mädchens ein Mieder: kündigt Enttäuschungen mit einem weiblichen Wesen an.
(Siehe auch 'Korsett')

Newsletter auf folgende Email: