Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Musik

Assoziation: - Harmonie,- Ausdruck. Fragestellung: - Was integriere ich gerade?

Allgemein:

Musik und Rhythmus drücken das innerste Selbst des Träumenden und seine Verbindung zum Leben aus. Hört er im Traum Musik, dann ist dies ein Hinweis, daß der Träumende das Potential hat, um diese Grundverbindung herzustellen. Musik kann auch eine sinnliche und lustbetonte Erfahrung symbolisieren. Musik (hören oder Instrumente sehen) kann für innere Harmonie und Ausgeglichenheit einer einheitlichen, in sich ruhenden Persönlichkeit stehen. In schwierigen Zeiten verheißt sie oft aber auch Trost und Zuwendung.

Psychologisch:

Die Musik hat im Traum wie auch in der Realität einen starken Zusammenhang mit dem emotionalen Bereich. Je nach Musikart kann das Thema des Traums gedeutet werden. Für die Traumdeutung ist es wichtig, wie die Musik auf den Träumenden wirkt. d. h., wie sie sich auf seine Gefühle und seine Stimmung auswirkt. In vielen Kulturen werden Musik und Rhythmus zur Herstellung eines anderen Bewußtseinszustandes eingesetzt. Dies kann im Traum durch das Hören von Musik dargestellt werden. Schon nach altägyptischer Deutung läßt schöne Musik, die wir im Traum hören, Herzensfreuden im Wachleben anklingen,- schrille Musik dagegen weist auf mögliche Disharmonien im Privatleben hin. Hier und da läßt die gespielte Melodie weitere Deutungen zu.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene stellen Musik oder Rhythmus im Traum die Verbindung zum Göttlichen her.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • allgemein hören: steht für Nachrichten und Neuigkeiten, die von besonderen Wert sind,- du bist verliebt und hast Sehnsucht,-
  • traurige hören: durch schmerzliche Erlebnisse in Melancholie versetzt werden,-
  • lustige und feurige: Aussicht auf angenehme Zustände, Fröhlichkeit, Tanzvergnügen und Liebesglück,-
  • schöne hören: Herzensfreuden,- harmonische Zeit erleben,-
  • unangenehme, störende hören: kündigt Unannehmlichkeiten an,-
  • machen: du wirst dich beim Tanz verlieben,- auch: eine zärtliche Verständigung und Aussprache,- auch: man möchte sich von anderen nicht beeinflussen lassen.

(pers. ) :

  • Im allgemeinen steht dieses Traumzeichen für Neuigkeiten und Nachrichten, die für die betreffende Person von besonderem Wert sind. Als angenehm empfundene Musik prophezeit harmonische Zeiten, unangenehme oder störende Musik das Nahen von Unannehmlichkeiten.

(europ.) :

  • von eine inneren Unruhe und seelischen Unausgeglichenheit strebt man nach einer bestimmten Harmonie,-
  • schöne hören: bedeutet, du wirst glückliche Nachrichten erhalten,- verheißt angenehme Geselligkeit und Freude im allgemeinen,-
  • einem Ledigen: kündigt sie eine glückliche Liebe an,-
  • mißtönende: es droht Schlimmes,- bringt unangenehme Bekanntschaften oder Mißstimmung im Bekannten- oder Freundeskreis,- auch: Probleme mit ungezogenen Kindern und Ärger im Haushalt,-
  • selbst schöne machen: bedeutet häusliches Glück,-
  • selbst häßliche machen: bringt Zank und Streit im häuslichen Bereich.

(ind. ) :

  • hören: du findest Trost in deinem Leid.
(Siehe auch 'Konzert', 'Leid', 'Orchester' und einzelne Musikinstrumente)

Newsletter auf folgende Email: