Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

nachahmen

Allgemein:

Nachahmung im Traum zeigt, daß sich der Träumende dessen bewußt ist, daß andere Menschen durch sein Beispiel lernen. Es kann aber auch bedeuten, daß der Träumende von anderen Menschen als Führer betrachtet wird, auch wenn er selbst diese Rolle nicht für sich beansprucht.

Psychologisch:

Wenn der Träumende einen anderen Menschen nachahmt, dann ist er sich dessen bewußt, daß er dazu in der Lage ist, so zu sein wie diese Person. Imitiert er einen Menschen, der ihm überlegen ist, so erkennt er das größere Wissen des anderen an. Ahmt der Träumende die negativen Handlungen eines anderen Menschen nach, dann kann dies Zweifel an seiner eigenen Integrität zeigen und ihn dazu auffordern, darüber nachzudenken, ob er mit seinem eigenen Verhalten glücklich ist.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene steht das Nachahmen im Traum für die Initiation des Mikrokosmos im Makrokosmos und umgekehrt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • etwas: dein Unternehmen wird glücken,- auch: hole dir zuerst den Rat von guten Freunden,-

(europ.) :

  • prophezeien Menschen, die darauf aus sind, einem hinters Licht zu führen,-
  • Wenn eine junge Frau glaubt, ihr Liebster werde nachgeahmt, so nutzt man ihre Großzügigkeit aus, und sie wird für die Fehler anderer büßen.

Newsletter auf folgende Email: