Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Nagel (aus Eisen)

Allgemein:

Ein Traum von Nägeln, mit denen beispielsweise zwei Bretter miteinander verbunden werden, zeigt, daß der Träumende eine Begabung besitzt, Menschen oder Dinge zusammenzubringen. Dabei kann die Belastungsfähigkeit des Nagels wichtig sein. Nagel (aus Metall) kann eine starke zwischenmenschliche Beziehung oder den inneren Zusammenhalt der Persönlichkeit symbolisieren. Häufig weist er auch auf Gegner hin, durch die man Schaden und Verluste erleiden wird,- der krumme Nagel kündigt jedoch an, daß man sie überwinden wird. Findet man einen Nagel, soll das nach alten Traumbüchern auf Verarmung hinweisen. Nach altägyptischer Deutung steht er für die Hoffnung, die in Erfüllung geht.

Psychologisch:

Symbol für Durchhaltevermögen und Haltbarkeit, wenn es um die sprichwörtlichen 'Nägel mit Köpfen' geht. Gewissermaßen der Notnagel, der uns aus einer undurchsichtigen Lage befreien kann. er steht auch für Treffsicherheit - meist im übertragenen Sinn: Man hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Das Nageln an sich ist ein Festnageln auf einen bestimmten Standpunkt, der uns Standfestigkeit sichert. Krumme Nägel zeigen krumme Wege an, die man im Wachleben zum Erreichen eines Ziels einschlagen müßte, wobei das Ziel immer erreichbar scheint. Die durchdringende Kraft eines Nagels kann von Bedeutung sein, wenn der Träumende Schwierigkeiten mit Männlichkeit und Sexualität hat.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene stellt der Nagel im Traum Schicksal und Notwendigkeit dar. Im Christentum symbolisieren Nägel auch höchstes Opfer und Schmerz.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: Eintritt glücklicher Umstände,-
  • aus dem Holz ziehen: deine Sparsamkeit ist fehl am Platz,-
  • ausreißen, allgemein: deine Geduld ist zu Ende, das ist aber nicht von Vorteil,-
  • einschlagen: du handelst vernünftig,- du wirst einen richtigen Entschluß fassen,- auch: man wird bald vor eine Situation stehen, in der es sich empfiehlt, die Wahrheit zu sagen,- auch: du wirst jemandem deine Meinung sagen,-
  • finden: du wirst dein Glück machen,- eine Hoffnung geht in Erfüllung,- auch: verspricht Vermögenszuwachs, wenn man sparsam mit seinen Einnahmen verfährt,-
  • aufheben: Sparsamkeit und Vermögenszuwachs,-
  • gerade klopfen: Sparsamkeit,-
  • gerade biegen: du schlichtest einen Streit,-
  • schmieden: du tust nützliche Arbeit für dich und andere,-
  • mehrer Bretter damit verbunden sehen: man besitzt die Fähigkeit, Menschen oder Dinge zusammenzubringen.

(europ.) :

  • sehen: deutet auf ernstzunehmende Feinde,- auch: steht für Plackerei zu geringem Lohn,-
  • nicht einschlagen können: traurige Nachrichten,- man wird einen ernsten Schaden durch das Verhalten eines Widersachers erleiden,-
  • einen einschlagen: man wird bald in eine Situation kommen, wo es besser ist, die Wahrheit zu sagen,-
  • viele in die Wand einschlagen: ein günstiges Zeichen,- alle Dinge, die man jetzt in die Hand nimmt, werden einem gelingen,-
  • einschlagen wollen und dabei krumm schlagen: man wird einen Feind unschädlich machen,-
  • das Finden eines Sparnagels: bedeutet Glück,-
  • einen finden allgemein: mit Vermögenszuwachs rechnen können, wenn man in der nächsten Zeit sparsam lebt,-
  • damit handeln: die Arbeit wird anständig, wenn auch eher einfach sein,-
  • rostige oder verbogene: signalisieren Krankheit und Versagen im Geschäft.

(ind. ) :

  • einschlagen: dein Vorsatz ist gut,-
  • finden: Armut kehrt in dein Haus ein.
(Siehe auch 'Hammer')

Newsletter auf folgende Email: