Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Narben

Assoziation: - Verheilte Wunde,- unvollständiges Loslassen einer emotionalen Verletzung. Fragestellung: - Was bin ich bereit, vollständig heilen zu lassen?

Allgemein:

Eine Narbe im Traum ist ein Hinweis darauf, daß alte Verletzungen existieren, die nicht völlig ausgeheilt sind. Sie können ebenso geistiger und emotionaler wie auch körperlicher Natur sein und unbemerkt bleiben, bis der Träumende an sie erinnert wird. Auf der emotionalen Ebene kann sich eine Narbe beispielsweise so äußern, daß der Träumende an einem bestimmten Verhaltensmuster festhält, welches einmal seinem Schutz diente, nun aber seinen Sinn verloren hat.

Psychologisch:

Die Narbe deutet meist auf Schicksalsschläge in der Vergangenheit hin, aus denen wir lernen sollten, uns in Zukunft besser abzusichern. Es kann eine Rolle spielen, an welchem Körperteil sich die Narben im Traum befinden. Dies kann einen Hinweis auf den Lebensbereich enthalten, der von der ehemaligen Verletzung betroffen ist. Sieht der Träumende in seinem Traum Narben an einer anderen Traumfigur, dann muß er sich fragen, ob er vielleicht derjenige war, der in der Vergangenheit andere verletzt hat.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene können Narben im Traum ein Hinweis auf Verletzungen aus früheren Leben oder auf karmische Verstrickungen sein.

Artemidoros:

Eine Narbe bezeichnet das Ende jeder Sorge.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • frisch, sehen: ein einschneidendes Ereignis steht bevor oder ist innerlich noch nicht überwunden,-
  • alte, sehen: an stolze Tage zurückdenken,-
  • eine gut verheilende an sich sehen: besagt das Ende aller Sorgen,-
  • an anderen sehen: man sollte die Probleme seiner Mitmenschen ernster nehmen,-
  • tragen: ein alter Schmerz meldet sich wieder,-
  • eine alte wieder aufgebrochen: man wird einen Menschen begegnen, der einem einmal ein großes Leid zugefügt hat.

(europ.) :

  • sehen: Mißerfolg steht einem bevor, doch sollte man für die Zukunft daraus lernen,-
  • viele haben: lassen auch auf ein hohes Alter schließen,-
  • eine am eigenen Körper sehen: man wird ein einschneidendes Erlebnis haben oder hat eins noch nicht überwunden,- wenn man in kürze einen neuen Menschen begegnet, wird auch dieser einem eines Tages ein großes Leid zufügen,-
  • an anderen sehen: schmerzliche Erinnerungen werden dich heimsuchen.

(ind. ) :

  • haben: ein hohes, sorgenfreies Alter,-
  • sehen und zu Rate gezogen werden: lasse dich nicht mit Menschen niederen Standes ein.
(Siehe auch 'Verletzung', 'Wunde')

Newsletter auf folgende Email: