Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Nässe / naß

Psychologisch:

Naß sein (Nässe) kündigt oft Ungerechtigkeit und Verlust des guten Rufs an. Wenn man einen anderen naß macht, kommt darin die eigene Ungerechtigkeit zum Vorschein.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • werden: du läßt dich in Spekulationen ein und erleidest Schaden,-
  • sein: du wirst dir eine Erkältung zuziehen,-
  • nasse Füße: der Schaden ist noch klein, doch du mußt dich eines Besseren besinnen,-
  • nasse Haare: du wirst zu einer Taufe gehen,-
  • Kleidung: man will dich Kränken.

(europ.) :

  • allgemein, Nässe: Schlechte Stimmung steht zu Hause an. Man vermeide jeden Streit, dann wird bald wieder bessere Laune herrschen.
  • werden: bringt Schädigung des Ansehens,-
  • sein: ein mögliches Vergnügen kann einem in Schäden und Krankheiten verwickeln,- man wird gewarnt nicht auf die Schmeicheleien anscheinend wohlmeinender Leute einzugehen,-
  • jemanden naß machen: man soll im Urteil über einen anderen Menschen vorsichtig sein, um ihm nicht unrecht zu tun,-
  • Ist eine junge Frau triefend naß, dann wird sie zu ihrer Schande in eine Affäre mit einem verheirateten Mann verwickelt werden.

(ind. ) :

  • werden: man beschämt dich.
(Siehe auch 'klitschnaß')

Newsletter auf folgende Email: