Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Ortschaften (Orte)

Allgemein:

Wenn die Umwelt im Traum eine besonders wichtige Rolle spielt, dann ist dies in der Regel eine Botschaft an den Träumenden. Manchmal spiegelt der Ort den inneren Zustand oder die Stimmung des Träumenden wider. Er vermag ihn an Plätze, Städte oder Landschaften zu erinnern, die in bestimmten Lebensphasen für den Träumenden von Bedeutung waren, und vielleicht auch an für seinen Lebenslauf wichtige Personen.

Psychologisch:

Die Deutung der Symbolik bestimmter Orte kann Einblicke in 'innere Landschaften' gewähren.
  • Ein Ort, der im Verlauf des Traums fruchtbar wird, verweist auf einen Aspekt, den der Träumende früher nicht anerkannt hat oder den er unangenehm fand, der nun aber Möglichkeiten und Potentiale für seinen spirituellen Weg entwickelt.
  • Trübe, unfreundliche Landschaften oder stille Lieblingsplätze können ein Hinweis auf die subjektive Weltsicht des Träumenden sein. Das Land, von dem der Traum handelt, kann eine bestimmte Bedeutung für den Träumenden haben.
  • Amerika zum Beispiel hat für die meisten Menschen eine eher aufdringliche, kommerziell orientierte Kultur, England wird als gehemmt und pflichtbewußt betrachtet, Frankreich stellt temperamentvolle Männlichkeit dar und so fort.
  • Ländliche Gegenden transportieren bestimmte Gefühle oder Stimmungen, vor allem wenn sie mit Freiheit zu tun haben. Zusammengesetzte Szenen, die viele Einzelbilder enthalten, die der Träumende erkennt, lenken seine Aufmerksamkeit in der Regel auf bestimmte Eigenschaften, Ideale und Stimmungen, die den Informationsgehalt des Traums erhöhen.
  • Der Geburtsort des Träumenden stellt einen sicheren Raum dar.
  • Ein sonniger, heiterer Ort verweist auf Spaß und Lebhaftigkeit,- eine dunkle, schattige Landschaft symbolisiert Niedergeschlagenheit und eine düstere Stimmung. Ein abgedunkelter Ort stellt das Unbewußte dar.
  • Ein vertrauter Ort bringt den Träumenden in seine Kindheit zurück oder in eine Zeit, in der er viel gelernt hat, und ein besonders schöner Ort beflügelt die Phantasie, so daß der Träumende seine kreative Visualisierung besser nutzen kann.
  • Ein Urwald steht in Verbindung mit dem Labyrinth und verweist auf die Sexualität.
  • Ein bedrückender Ort kann früher eine heilige Stätte gewesen sein.
  • Ein geschützter Ort bietet Frieden und Sicherheit.
  • Völlig unbekannte Orte stellen Aspekte des Selbst dar, die dem Träumenden nicht bewußt sind.
  • Ein bekannter aber unvertrauter Ort symbolisiert neue Aspekte der Persönlichkeit, die dem Träumenden noch nicht vollkommen bewußt sind.
  • Großzügige, weite Plätze bieten Bewegungsfreiheit.

Spirituell:

Auf dieser Ebene dienen die Orte im Traum der spirituellen Orientierung.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Ruhe und Friede kehrt ein, die Sorgen verschwinden.
  • überschauen: du wirst zu hohen Würden und Ämter emporsteigen.

(europ.) :

  • überblicken: verheißt Macht und Überlegenheit.

(ind. ) :

  • sehen: du wirst durch dein Wissen und Können zu hohen Ehren und Ansehen gelangen.
Öse

Psychologisch:

Kann man einen Hacken nicht in die Öse einhaken, läßt sich auch in der Liebe oder in einem anderen Lebensbereich nichts erreichen: Wir bekommen einen Korb.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • einschlagen: du bist sparsam.
(Siehe auch 'Faden', 'Nähen')

Newsletter auf folgende Email: