Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Rache

Allgemein:

Rache kündigt oft an, daß man eine mißliche Situation bessern kann, wenn man sich nicht mit ihr abfindet, fordert also zu aktivem Handeln auf. Seltener erkennt man darin tatsächliche Rachegelüste gegen andere, denen man die Schuld an eigenen Problemen gibt.

Psychologisch:

Rache ist süß? Sie bleibt jedenfalls selten ohne (negative) Folgen, was Sie bedenken sollten, nachdem Ihnen der geträumte Racheakt nun vielleicht einen speziellen 'Tip' gegeben hat. Träume von Racheaktionen wollen nur als Aufforderung zu mehr Durchsetzungsvermögen verstanden sein - und daß man manches konsequent 'durchziehen' muß, ohne dabei (von Selbstzweifeln geplagt) ständig zu überlegen, ob sich nicht vielleicht jemand dafür rächen könnte, daß man einmal zielstrebig 'in eigener Sache' aktiv war.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • nehmen oder ihr ausgesetzt sein: befasse dich nicht mit Klagen, sie werden nicht gut für dich ausfallen,-
  • auch,- nehmen: deine Lage bessert sich,-
  • befürchten: du willst eine Liebe wegnehmen.

(europ.) :

  • man ist in der Lage, sich einem ungünstigen Schicksal zu beugen,-
  • ausüben: bedeutet Verwicklungen, verderbliche Prozesse,- auch: Zeichen einer schwachen und hartherzigen Natur,- wird diese nicht beherrscht, bringt sie einem den Verlust von Freunden ein,-
  • andere sich an einem rächen: man hat viele Gründe, seine Feinde zu fürchten,-
  • jemand Rache schwört: bedeutet Ärger mit einem Geschäftspartner.

(ind. ) :

  • nehmen: deine Hoffnung wird erfüllt werden.

Newsletter auf folgende Email: