Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Rat / Ratschlag

Allgemein:

Wenn der Träumende in seinem Traum einen Rat erhält, sollte er Orientierung nicht außerhalb, sondern in sich selbst suchen. Möglicherweise hilft ihm ein bisher vernachlässigter Persönlichkeitsaspekt weiter. Rat erhalten weist traditionell darauf hin, daß man für seine Mühe nur Undank erntet.

Psychologisch:

Im Traum einen Rat anzunehmen bedeutet, daß der Träumende die Notwendigkeit erkennt, etwas Bestimmtes zu tun, obwohl er sich davon abgestoßen fühlt. Einem anderen Menschen zu raten heißt, zu erkennen, daß der Träumende Kenntnisse besitzt, die für andere hilfreich sein können.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene zeigt der Rat im Traum an, daß der Träumende innere Bewußtheit besitzt. Das höhere Selbst zeigt sich oft als Figur, die einen Rat erteilt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • erteilen: du führst wegen Kleinigkeiten Prozesse,- Abschied von einem nahestehenden Menschen steht bevor,- unterschätze deine Feinde nicht,-
  • erhalten: man lohnt dir mit Undank,- eine erhoffte Sendung bleibt aus,-
  • verwerfen: man ist von einem nahestehenden Menschen zu sehr abhängig geworden.

(pers. ) :

  • Geben Sie jemandem im Traum einen Rat, sollten Sie künftig vermeiden, andere aus Unachtsamkeit oder Überheblichkeit zu erniedrigen. Sie neigen dazu, mit Menschen, die Sie schätzen oder die von Ihnen abhängig sind, etwas grob umzugehen und hart zu ihnen zu sein. Erhalten Sie dagegen einen Ratschlag, so werden Sie bald eine angenehme Bekanntschaft machen. (Kind-)

(europ.) :

  • Zeichen für nützliche Freundschaften,- die Traumperson ist selten mit dem Freund identisch und muß woanders gesucht werden,-
  • einen Ratschlag erhalten: man wird auf die eine oder andere Weise in der Lage sein, die hohen moralischen Vorstellungen durchzusetzen und mit rechtschaffenen Mitteln Unabhängigkeit einzunehmen,-
  • rechtlichen Beistand suchen: es werden bei einem Vorhaben Zweifel über dessen Nutzen und Rechtmäßigkeit aufkommen.

(ind. ) :

  • geben: langweiligen Prozessen beiwohnen,-
  • erhalten: du wirst mit Undank belohnt.

Newsletter auf folgende Email: