Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

rechnen

Allgemein:

Rechnen (Rechenschieber) fordert zu gründlicher Überlegung auf, ehe man entscheidet und handelt. Manchmal warnt es auch vor Berechnung anderer, die einen ausnützen wollen, oder droht an, daß man sich in einer Angelegenheit verrechnet hat.

Psychologisch:

Falls man es im Traum mit einer Rechenaufgabe oder Gleichung zu tun hat, die einfach nicht aufgeht, so kann dies bedeuten, daß man einen Flüchtigkeitsfehler übersehen hat, der die gesamte Haltung im Wachleben abwerten könnte.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Du mußt dich einschränken,- auch: man sollte einmal überlegen, ob man es sich auf Dauer leisten kann, daß fremde Menschen auf eines Kosten leben,-
  • Rechenaufgaben lösen: eine Mahnung, seine eigene Lebensführung zu überprüfen.

(europ.) :

  • aus einer schwierigen Lage wird man mit Hilfe des Verstandes einen Ausweg finden,- auch: man sollte einmal ehrlich überprüfen, ob man es sich leisten kann, daß andere Menschen immer auf einem seine Kosten leben,-
  • bei Armen: ein Zeichen künftigen Reichtums,-
  • bei Reichen: Armut,-
  • eine Rechenaufgabe lösen: eine Mahnung, die eigenen Lebenskosten einmal gründlich zu überprüfen, denn man sollte aus einer schwierigen Lage bald einen Ausweg finden,-
  • eine Rechenaufgabe nicht lösen können: man wird bald schlechte Neuigkeiten zu hören bekommen,-
  • Rechenschieber: man hat sich in einer bestimmten Angelegenheit gründlich verrechnet und hofft nun auf Hilfe,- auch: ein Zeichen dafür, daß man zu den 'berechnende Menschen' gehört.

(ind. ) :

  • Ärger über Geldverlust,-
  • ohne ein Resultat zu gewinnen: dir entgeht eine Erbschaft.

Newsletter auf folgende Email: