Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Bach

Assoziation: - Der Fluß der Gefühle. Fragestellung: - Welche Gefühle dürfen ungehindert in mir fließen?

Psychologisch:

Bach verstehen Traumanalytiker heute vor allem als den Lauf des Lebens. Ein Bach mit frischem Quellwasser ist auch Zeichen eines seelischen Gesundungsprozesses und einer seelischen Erfrischung. Dagegen stellt ein ausgetrocknetes Bachbett eine Warnung der Seele dar. Es bedarf einer Investition in Optimismus und Vertrauen.

Weitere Deutungen, die teilweise auf alte Quellen zurückgehen, ergeben sich aus den speziellen Begleitumständen:

  • Fährt man ihn hinab, weist das in die Zukunft.
  • Hinauffahren Richtung Quelle deutet dagegen in die Vergangenheit.
  • Gegen den Strom fahren symbolisiert die Widerstände und die damit verbundene größere Anstrengung, die sich gegen die Einsichten in verdrängte frühere Erfahrungen oft einstellen.
  • Gegen den Strom schwimmen kann auch anzeigen, daß man sich nicht anpassen kann und deshalb immer wieder Probleme erleben wird.
  • Badet man im Bach, soll das auf baldige Genesung von einer Krankheit hinweisen.
  • Ein Bach mit vielen Fischen wird als Glückssymbol gedeutet, sprudelt unsere Kasse möglicherweise bald über.
  • Klares Wasser verheißt berufliche und finanzielle Erfolge, trübes Wasser oder der reißende Wildbach berufliche Probleme und finanzielle Verluste.
  • Ein kleiner, quellfrischer Bach deutet auf die übersprudelnde Lebensart des Träumers hin und läßt für Beruf und Privatleben nur das Beste erwarten.
  • Ein trüber, modrig riechender Bach zeichnet oft die trübe Stimmung, in der man sich augenblicklich im Wachleben befindet,- manchmal möchte man dann aber auch im trüben fischen.
  • Der Stand des Wasserspiegels im Bachbett kann Auskunft darüber geben, wie erfüllt das eigene Leben ist,- ein hoher Wasserspiegel weist auf ein erfülltes, ein niedriger auf ein seelisch-geistig verarmtes Leben hin, das man auf jeden Fall versuchen sollte, zu ändern.
  • Ein trockengelegter Bachlauf erinnert den Träumer an Notzeiten.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • der Wasserspiegel des Baches kennzeichnet in seiner Gestalt Reichtum und Mißgunst des Lebens,- (38, 34, 5)
  • hell und klar fließend: gute Vermögensverhältnisse und hoffnungsreiche angenehme Zukunft,- gute Geschäfte,- Vorhaben werden ohne Komplikationen ablaufen,- in nächster Zeit geht alles nach Wunsch,-
  • mit reißendem Wasser: Mißgeschick und allerhand Hindernisse,-
  • klaren langsam fließend: du hast träge Mitarbeiter, faule Dienstboten,-
  • trübe und langsam fließend: Unglück aller Art,- Sorgen und Rückschläge,-
  • trübe fließend: du wirst Schaden oder Verlust haben,-
  • einen klaren Bach aufs Haus zufließen sehen: gutes Vorwärtskommen,-
  • einen trüben Bach aufs Haus zufließen sehen: bedeutet Feuerschaden,-
  • tief: du hast falsche Freunde,-
  • ausgetrockneter: Armut und Verlust, Not und schwere Zeiten,-
  • mit vielen Fischen: gute Erbschaftsaussichten, ertragreiches Geschäft, großer Kindersegen,-
  • mit Blut vermischt fließend: Krankheit und Tod,-
  • aus/mit Blut fließen sehen: ein starker Blutverlust steht bevor,-
  • am Bach stehen: Laß die Zeit nicht verrinnen, pack das Glück beim Schopf, es wartet auf dich.
  • darin stehen oder baden: du wirst von einer Krankheit bald genesen,-
  • sich darin baden sehen: Glück im Spiel,-
  • durchwaten: du wirst dein Ziel erreichen,-
  • über den Bach springen: man wird trotz Hemmungen sein Ziel erreichen.

(europ.) :

  • der Wasserspiegel des Baches kennzeichnet in seiner Gestalt Reichtum und Ungunst des Lebens,-
  • klarer mit ruhigem Bachverlauf: Gesundheit, Geldgewinn, Glück im Geschäft,- treue Freunde,-
  • mit klar fließenden Wasser sehen: alle Vorhaben werden jetzt ohne Komplikationen weiterlaufen,- eine ruhige Zeit ohne besondere Vorkommnisse oder Schwierigkeiten,-
  • mit reißendem Wasser: Mißgeschick,- Unruhen und Aufregung,- auch: man sollte die Verantwortung für eine Sache nicht aus der Hand geben,-
  • trüben sehen, an diesem sitzen oder gehen: Zwietracht, Widerwärtigkeiten,- schlechte Geschäfte,-
  • einen Bach durch grüne Wiesen fließen sehen: glückliche Zeiten,-
  • ein blutiger Bach: Erkrankung,-
  • kurvenreicher Bachverlauf: der Lebensweg verläuft zur Zeit etwas 'kurvenreich',-
  • ausgetrockneter: Not und Entbehrung,-
  • aus einem Bach trinken: Freude,-
  • ein klarer Bach mit vielen Fischen: viel Glück,- man kann mit zusätzlichen Geldeinnahmen rechnen,-
  • darin fischen: glänzende Erbschaft,-
  • in einem baden: verspricht für Kranke Genesung,- Glücksfälle sind jetzt möglich, weil man sich dem Glück hingeben kann.
(Siehe auch 'Fluß', 'Ufer', 'Strom (Fluß)', 'Wasser')

Newsletter auf folgende Email: