Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Rüstung / rüsten

Allgemein:

Dem Träumenden wird durch die Rüstung im Traum die emotionale und intellektuelle Strenge bewußt gemacht, die entweder bei ihm oder Personen seines Umfeldes zutage tritt. Trägt er selbst eine Rüstung, ist er vielleicht zu sehr auf Schutz bedacht. Offenbar fühlt ich der Träumende ernsthaft bedroht und verleiht so seinem Schutzbedürfnis Ausdruck. Sind es andere Menschen, die mit einer Rüstung angetan sind, so nimmt der Träumende vielleicht nur ihre Verteidigungsmechanismen wahr.

Psychologisch:

Die Ritterrüstung war in früheren Zeiten zum Schutz des Ritters bestimmt. So kann die Rüstung als Traumbild noch heute für den Wunsch des Träumenden sich zu schützen oder zu distanzieren, gedeutet werden. Sie kann aber auch Aggressivität oder Kampfbereitschaft signalisieren. Der Schutz durch eine Ritterrüstung kann jedoch in der aktuellen Situation unzeitgemäß und unpassend sein. Trägt ein anderer im Traum eine Rüstung, so ist dies ein Zeichen, daß dieser auf der Gefühlsebene leicht zu verletzen ist.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene stellt die Rüstung Ritterlichkeit, Schutz und das Bedürfnis, zu schützen oder beschützt zu werden, dar.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • rüsten: du wirst zu einem Fest geladen,-

(europ.) :

  • Viele Menschen beanspruchen einem und wollen Unterstützung. Man gebe ihnen nur soviel, wie man wirklich kann.
(Siehe auch 'Held', 'Pferd', 'Ritter')

Newsletter auf folgende Email: