Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Tisch

Assoziation: - Ort der Aktivität. Fragestellung: - Was bin ich zu prüfen oder tun bereit?

Allgemein:

Ein Tisch ist ein Möbelstück mit sozialen oder beruflichen Funktionen und symbolisiert im Traum Entscheidungsfähigkeit. Er ist ein Ort der Familienzusammenkünfte, und für den Träumenden sind die gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten vielleicht ein wichtiges Ritual. Auch der Konferenztisch in der Arbeitswelt hat ein rituelles Element. Eß-Tisch kann den Wunsch nach fröhlicher Gesellschaft symbolisieren. Allgemein steht er für das äußere Leben, zum Beispiel die Arbeit. Ist er schön gedeckt, spricht das für Glück und Erfolge, andernfalls für Mißerfolge und Kummer.

Psychologisch:

Eine gedeckte Tafel bedeutete schon für die alten Ägypter, daß sich Gäste einstellen werden, die man gut bewirten sollte, denn wäre der Tisch leer, würden sie sich langweilen. Nach heutiger Deutung ist das uns aufgetischte Lebensenergie, die uns Seelisches wie Geistiges verarbeiten läßt. Wer im Traum einen Tisch abräumt, hält wohl nicht viel von dem ganzen 'Seelenkram', ist im Wachleben ein Realist, der 'reinen Tisch' machen möchte. Durchaus ernst zu nehmen ist auch die mittelalterliche Auslegung, daß der einen guten Hausstand führe, der im Traum eine reine weiße Tischdecke auflegt, ein schmutziges Tuch hingegen beweise das Gegenteil.

Spirituell:

Auf dieser Ebene kann ein Tisch im Traum für ein spirituelles Gericht stehen und spirituelle Gesetze symbolisieren.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • daran sitzen: glückliche Lebensumstände,- frohe Gesellschaft,-
  • decken: du wirst zu Wohlstand gelangen,- du hast ein gemütliches Heim,-
  • abdecken: dir entgeht ein Gewinn,-
  • gedeckten sehen: du wirst Gäste bekommen,- Wohlstand,-
  • leeren: Mangel,- Einsamkeit,- du solltest dich bemühen, mehr für Haus und Familie zu sorgen,-
  • Schreibtisch: man möchte im Leben noch viel erreichen,-
  • Konferenztisch: deutet auf Schwierigkeiten im Berufsleben.

(europ.) :

  • Lebenssymbol,- man sitzt vor seinem Leben und sieht, was darauf steht,-
  • mit Menschen: kündet eine Geselligkeit an,- man wird sich bei schön gedecktem Tisch gut dabei amüsieren, bei ungedecktem Tisch dabei langweilen,-
  • decken oder decken sehen: an einer großen Festlichkeit teilnehmen,- auch: verheißt glückliche Verbindungen und positive Umstände,-
  • einen vollen sehen: jetzt kann man häusliches Glück und zukünftigen Wohlstand genießen,-
  • von einem ohne Tischtuch essen: frei und unabhängig entscheiden,- Geld oder das Verhalten anderer hat für einem keine Bedeutung,-
  • abräumen: Freude wird bald Sorgen und Gleichgültigkeit weichen,-
  • einen leeren sehen: bedeutet Armut oder Streit,- man sollte sich in Zukunft vermehrt für Haus und Familie sorgen,-
  • bei guter Unterhaltung an einem sitzen: Freude,-
  • andere an einem sitzen sehen: sehr günstiges Omen,-
  • ein sich selbst bewegender Tisch: man wird von Unzufriedenheit heimgesucht und will etwas ändern,-
  • ein zerbrochener Tisch: ist ein Zeichen für schwindendes Glück,-
  • jemand auf dem Tisch sitzt oder steht, heißt dies, daß er seine Wünsche mit unlauteren Mitteln umsetzen will,-
  • jemand auf den Tisch klopfen hören: man wird seine Einstellung gegenüber Freunden ändern und sich in Gefahr bringen,- man wird auch den Respekt von Freunden und Verwandten verlieren.

(ind. ) :

  • decken: Lustbarkeit.
(Siehe auch 'Altar', 'Möbel', 'Tafel', 'Tischtuch')

Newsletter auf folgende Email: