Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Töpfer

Allgemein:

Bei uns selten und dann nur in großen Träumen kommt der Töpfer vor. Wer mit religiösen Legenden vertraut ist, weiß, daß Gott als ein Former der Menschen aus dem Lehm der Erde unter dem Gleichnis des göttlichen Töpfers geht. Auf ihn wird in solchen Träumen, da das Gefäß unseres Lebens im Feuer des Ofens gehärtet wird, hingewiesen. Sind wir selbst der Traumtöpfer, dann haben wir uns selbst zu formen und ins Feuer der Läuterung zu stellen.

Psychologisch:

Töpfer- (Scheibe) verdeutlichen äußere Einflüsse, die das eigene Leben prägten,- vielleicht muß man sich mehr davon lösen, um sich selbst verwirklichen zu können. Auch bringt er gewissermaßen eine andere Form in unser Leben. Sind wir selbst der Töpfer, müssen wir aus eigener Kraft eine andere Lebensform finden.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Du hast gute Freunde, die immer wieder helfen.

(europ.) :

  • deutet auf dauerhafte Beschäftigung und zufriedenstellende Ergebnisse hin,-
  • arbeiten sehen: läßt auf Gutes und Angenehmes schließen,-
  • Sieht eine junge Frau einen Töpfer, wird sie sich vergnüglicher Verabredungen erfreuen.

(ind. ) :

  • vorübergehende Gefahr.
(Siehe auch 'Topf')

Newsletter auf folgende Email: