Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Bandage (Bindenverband)

Psychologisch:

Fast wie im wirklichen Leben - Sie brauchen 'mehr Halt' oder Hilfe von außen, hoffen auf Unterstützung, Bestärkung in einem Vorhaben usw. - wenn die Bandagen angenehm sind, ein stabiles Gefühl geben. Zu straff gewickelte Verbände, die schmerzen (unbeweglich machen), sind ebenfalls wörtlich zu nehmen: Man fühlt sich von übertriebener Zuwendung oder ungebetener Hilfe eingeengt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • selbst sich einen anlegen oder tragen: Verlust der Freiheit,-
  • die einem angelegt werden: große Verlegenheit werden sich bemerkbar machen,-
  • jemandem einem anlegen: dein Unternehmen ist mißglückt, sieh zu, daß der Schaden nicht noch größer wird, und halte ein.
  • abnehmen: Du hast eine bittere Zeit hinter dir, sie ist nun zu Ende und du kannst aufatmen.
(Siehe auch 'Verband', 'verbinden')

Newsletter auf folgende Email: