Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Würmer

Assoziation: - Zersetzung,- Bedeutungslosigkeit. Fragestellung: - Wo in meinem Leben bin ich bereit, mich zu behaupten?

Allgemein:

In seiner elementaren Bedeutung kann der Wurm für den Penis stehen. Abhängig vom Geschlecht des Träumenden und von seiner Einstellung zur Sexualität, kann der Wurm als bedrohlich empfunden werden. Wurm steht für sexuelle und andere Triebe, die man selbst als 'niedrig' ablehnt und unterdrückt. Im weiteren Sinn kann er die Vergangenheit symbolisieren, aus der Neues entsteht, oft ähnlich wie Dung.

Psychologisch:

Das wirbellose Kriechtier, das wir im Traumbild sehen, kann auf unsere Hilflosigkeit in einem bestimmten Fall im Wachleben hinweisen,- denn dann sind wir ja ein hilfloser Wurm. Oder der Wurm frißt im Traum irgend etwas auf, was auf den 'Gewissenswurm' hinweisen könnte, der an uns nagt. Vielleicht 'wurmt' uns auch nur etwas, wenn Würmer ins Zerrbild der Nacht treten. Der Wurm kann als Traumbild auch Gefühle der Ineffizienz und Bedeutungslosigkeit (bezogen auf den Träumenden oder anderen Personen) zum Ausdruck bringen. Ist der Wurm größer als ein Mensch, läßt dies auf Minderwertigkeitsgefühle schließen. Fällt dem Träumenden besonders das Häufchen ins Auge, das entsteht, wenn ein Regenwurm Erde frißt und wieder ausscheidet, so hat er es mit einem Verwandlungsbild zu tun. Es zeigt ihm, daß er sein Leben verändern und etwas Fruchtbareres daraus machen kann. Es kann sein, daß das Traumbewußtsein mit diesem Bild auf sexuelle Wünsche, die der Träumende unmoralisch betrachtet und seine Schuldgefühle hinweist. Für die Deutung dieses Symbols ist der ganze Traum zu berücksichtigen.

Spirituell:

Den Würmern übergeben zu werden, ist eine Metapher für den Tod. Der Träumende sollte also darauf gefaßt sein, daß auf der spirituellen Ebene eventuell in Kürze Veränderungen eintreten werden.

Artemidoros:

Ein kyklischer Flötenbläser träumte, seine Fußsohlen seien von Würmern zerfressen. Er quittierte seinen Beruf, hörte auf zu spielen und an Wettbewerben teilzunehmen, und seine Füße wurden so schwach, als wären sie tatsächlich von Würmern zerfressen, so daß er seinen Platz auf der Bühne nicht mehr ausfüllen konnte.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Träumt einer, er esse Würmer, wird er Beisassen bekommen und Geldrenten von ihnen einziehen.
  • Dünkt es den Kaiser, sein Bauch habe sich mit Würmern gefüllt, wird er ein schlappes Heer zusammenbringen, Leuten, die es nicht wert sind, Unterhalt zahlen und dadurch seinen Kronschatz erschöpfen,- ein Armer wird seine Lage verbessern, aber ohnmächtige Gönner gewinnen. Scheidet jemand Würmer durch den After aus, wird er von Sorgen und von lästigen Leuten erlöst werden, die er ohne Nutzen bei sich hatte, und all seine Qual sich vom Halse schaffen. Ein Armer wird seine Gönner verlieren, eine Frau ein uneheliches Kind in die Welt setzen und großziehen. Träumt einer, er entferne Würmer aus Wunden, wird er zwar reicher, aber knauseriger werden.
  • sehen: abscheuliche Dinge erleben,- du wirst dich durch Sorglosigkeit einer Unannehmlichkeit aussetzen,- auch: steht entsprechend der Anzahl für die gleiche Anzahl von Freunden, die einem allmählich unsympathischer werden,- Bedrohung durch einen unangenehmen Gegner,- man sollte sich vor unehrlichen Menschen hüten und bei eigenen Entscheidungen lieber auf seine eigene Intuition vertrauen,- man muß sich von einem belastenden Problem befreien,-
  • einen sehen: deutet auf nichts Gutes, auf Zerstörung deiner Pläne,- warnt vor neuen Bekanntschaften,-
  • einen Regenwurm sehen: eine unscheinbare Tat bringt dir Gewinn,-
  • in Speisen sehen: du hast einen bösen Feind,- auch: sei vorsichtig, die Sache ist betrügerisch,-
  • töten: du wirst von einem Übel befreit werden,- auch: du schaffst Ordnung in deinem Heim.

(europ.) :

  • nicht immer eindeutig,- kann auch erotisch-sexuell zu verstehen sein,- bei wurmstichigem Obst ist der Sinn klar,- durch niedere Intrigen übler Feinde zu Schaden kommen,- Gefahr ansteckender Krankheiten,-
  • sehen: jemand wird einem absichtlich oder unabsichtlich wehtun,- ein Freund oder Bekannter wird einem Tag für Tag unangenehmer, möglicherweise untergräbt jemand Ihre Stellung,- auch: eine seltsame Vorahnung plagt einem, doch man 'gräbt noch im dunkeln',- auch: Es wäre von Vorteil, seine geschäftlichen Vorhaben noch einmal zu überdenken,-
  • zum Angeln suchen: verheißt Gewinn und Erfolg,-
  • als Fischköder benutzen: bezeichnet die Fähigkeit, selbst feindlich gesinnte Kräfte zum eigenen Wohl einzusetzen,-
  • Bandwurm sehen oder gar haben: es bestehen schlechte Aussichten für die Gesundheit und Lebensfreude,-
  • Sieht eine junge Frau Gewürm über sich kriechen, wird sie zu einer Geldheirat neigen. Kann sie die Tiere abschütteln, wird sie sich aus der materiellen Lethargie befreien und ein gutes und sinnvolles Leben führen.

(ind. ) :

  • Träumt einer, sein Bauch habe sich mit Würmern gefüllt, die sich darin mästen, wird eine Menge Fremdlinge in sein Haus kommen und sich so lange aushalten lassen, bis sie ihm lästig fallen,- der Kaiser wird nach diesem Gesicht neue Truppen aufbieten und gut besolden, eine Frau huren und schwanger werden. Schaut jemand, wie sein ganzer Leib voll von gefräßigen Würmern ist, wird er unfreiwillig anderen Leuten Unterhalt gewähren,- ein Armer wird entsprechend der Menge der Würmer zu Geld kommen.
  • sehen: du kannst auf guten Beistand hoffen,-
  • haben: achte auf deine Gesundheit,-
  • wurmstichiges Holz (Möbel): durch geheime Feindschaft wirst du Schaden leiden.
(Siehe auch 'Dung', 'Erde', 'Phallus')

Newsletter auf folgende Email: