Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Zweig

Assoziation: - kleines Wachstum. Fragestellung: - Wo in meinem Leben bin ich im Begriff zu wachsen?

Allgemein:

Zweig wird als Teil des Lebens gedeutet, wobei man je nach Begleitumständen folgende genauere Bedeutungen unterscheidet:
  • Grüne und blühende Zweige verkünden, daß Hoffnungen sich erfüllen und positive Lebenserfahrungen bevorstehen.
  • Kahle, dürre Zweige warnen vor Mißerfolgen und Enttäuschungen oder stehen für Erfahrungen, die man zu verdrängen sucht.
  • Am Boden liegende Zweige zeigen an, daß Hoffnungen und Pläne gestorben sind, weil man nicht genug Mut und Kraft hatte, um sie zu verwirklichen.
  • Verbrannte Zweige versteht man als vergebliche Mühen.

Psychologisch:

Der dünne Ast (siehe dort) weist auf Wunscherfüllung hin, wenn er grünt und blüht. Sind die Zweige dürr oder ohne Blätter, hofft man vergebens auf eine günstige Änderung des bewußten Lebens.

Spirituell:

Ehrenerweisung für einen Sieger oder Herrscher und Wunsch nach Unsterblichkeit für ihn.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • grüner: Glück und Segen,- Gelingen wichtiger Vorhaben,- Erfüllung langgehegter Wünsche,-
  • grün mit Blüten: Liebesbotschaft, eventuell Verlobung,-
  • dürrer: Unglück,- durch eine Kränkung eines nahestehenden Menschen zu leiden haben,- halte nicht an starre Gedanken fest, weil man damit keinen Erfolg haben wird,- auch: du hast vergebens gewartet.

(pers. ) :

  • Immer ein gutes Omen: Wachstum und Gedeihen stehen bevor! Der Träumende sollte zuversichtlich sein und sein Leben genießen, gleichzeitig aber versuchen, sich in der kommenden guten Zeit Rücklagen für die Zukunft zu schaffen. Die Phase ist auch günstig, um geistige und künstlerische Interessen zu verwirklichen! (Frau
+/Kind+)

(europ.) :

  • als Teil des (Lebens-)Baumes Zeichen der Stärke, andernfalls, isoliert, der Schwäche,- verkündet Reichtum und viele schöne Stunden mit Freunden, wenn er voller Früchte und grüner Blätter ist,-
  • grüne: deine Hoffnungen werden sich erfüllen,-
  • ein Baum mit vielen belaubten Zweigen sehen: sehr glückhaftes Omen,-
  • dürre: bringen Enttäuschung und Verdruß,- traurige Nachrichten von den Abwesenden,- die Vergangenheit verfolgt einen immer noch und man hält an Dingen fest, die längst vorbei sind und so schwinden die Hoffnungen.

(ind. ) :

  • grüne: mit dem Reden allein wirst du nichts erreichen,-
  • Fichtenzweige: du kannst Erfolg haben, aber du mußt dich anstrengen,-
  • verbrannte: alle Mühen sind vergebens,-
  • verdorrte: keine Mühe ohne Erfolg,-
  • von einem Strauch: alles sieht verworren aus, aber du wirst einen Ausweg finden.
(Siehe auch 'Ast', 'Baum', 'Blatt')

Newsletter auf folgende Email: