Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Sanatorium

Allgemein:

Sanatorium kann konkret zu mehr Ruhe und Entspannung auffordern, weil man sonst durch Überforderung beeinträchtigt wird. Sieht man es, kommt man über einen Verlust oder eine Enttäuschung meist rasch hinweg.

Psychologisch:

Im Sanatorium macht man eine Kur, um endlich wieder zu vollen Kräften zu kommen. Mit diesem Traumbild signalisiert das Unbewußte unsere Hilfsbedürftigkeit im Wachleben. Befindet sich der Träumende in einem Höhensanatorium, muß er deshalb nicht gleich befürchten, tuberkulös zu sein. Meist hat diese Traumkrankheit zu tun mit einer psychischen Atmungsschwierigkeit,- das Organ der luftförmigen, also der geistigen Ernährung funktioniert offensichtlich ungenügend.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen als Gebäude, oder das Schild eines sehen: du brauchst dringend Erholung,-
  • sich darin liegen sehen oder aufhalten: man sollte danach trachten, bald aus einem stagnierenden Zustand herauszukommen.

(europ.) :

  • sehen: von einer schweren Enttäuschung, einem Mißerfolg oder Verlust wird man sich schneller erholen als gedacht,- auch: man benötigt dringend etwas Ruhe und sollte Abstand zu den Menschen und Geschehnissen nehmen,-
  • sich in einem als Patient befinden: bedeutet eine schwere Behinderung im Vorwärtskommen,- Schwierigkeiten und Enttäuschungen sind zu bewältigen,-
  • in einem tätig sein: eine kluge Disposition oder eine erwiesene Hilfsbereitschaft wird belohnt werden.
(Siehe auch 'Krankenhaus')

Newsletter auf folgende Email: