Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Schminke / schminken

Allgemein:

Normalerweise verweist Schminken auf die Fähigkeit des Menschen, den Eindruck, den er auf andere macht, zu verändern. Wenn der Träumende sich in seinem Traum schminkt, errichtet er für seine Umwelt - oder sogar für sich selbst - eine Fassade, die ihm hilft, sein Selbstbild zu verbessern. Schminkt der Träumende einen anderen Menschen, hilft er ihm, einen falschen - vielleicht auch besseren - Eindruck zu machen.

Psychologisch:

Die im Traum aufgetragene Schminke ist wie Puder ein Tarnmittel,- vielleicht halten wir im Wachleben mit irgend etwas hinterm Berg, verstecken unsere Unsicherheit hinter scheinbarer Arroganz. Wenn der Träumende sich mit Schminken beschäftigt, bedeutet dies, daß er es sich aussuchen kann, welche Art Mensch er nach außen darstellt. Sehen wir im Traum geschminkte Menschen, sollten wir bei der Wahl neuer Bekanntschaften vorsichtig sein.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene muß sich der Träumende der Fassade bewußt werden, die er anderen Menschen zeigt.

Artemidoros:

Es bedeutet nichts Gutes, sich das Gesicht geschminkt zu haben,- es besagt, daß der Träumende nicht ohne Fehl und Makel sei. Ein junger Mann aus Paphos träumte, er habe sich nach Frauenart das Gesicht geschminkt und sitze im Theater. Er wurde beim Ehebruch ertappt und erregte einen Skandal.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen: betrogen werden,-
  • sich schminken: du willst etwas verheimlichen,- deine Verstellungskunst wird bald entlarvt werden,-
  • sich selbst mit Schminke im Gesicht erblicken: Warnung vor falschem Schein! Man sollte sich selbst und anderen nichts vormachen.
  • geschminkte Leute erblicken: man nehme sich vor falschen Freunden in acht.

(europ.) :

  • kaufen: Ehrenkränkung, Verspottung,-
  • sehen: mahnt, sich vom Schein nicht trügen zu lassen,-
  • selbst benutzen: der Versuch, etwas zu vertuschen, wird einem nicht gelingen,-
  • andere sich schminken oder geschminkt sehen: man hat einen unaufrichtigen Freund in seiner Umgebung.

(ind. ) :

  • selbst: du wirst dich deiner Haut wehren müssen,-
  • andere: Verrat.
(Siehe auch 'Fassade', 'Kosmetik', 'Puder', 'Wangen')

Newsletter auf folgende Email: