Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Schrank

Assoziation: - Bewahrung einer Idee oder Identität? Fragestellung: - Was habe ich weggesteckt?

Allgemein:

Der Schrank als Traumbild steht einerseits für Ordnung und Gewissenhaftigkeit, andererseits symbolisiert er aber auch Einschränkungen. Der Träumende wird Probleme haben, seine Persönlichkeit frei zu entfalten, da er von einem Menschen beeinflußt wird, der Kontrolle über ihn ausüben möchte. Andererseits wird er durch seinen Ordnungssinn und sein klares Denken im Leben noch viele Vorteile genießen können.

Psychologisch:

In ihm will man etwas verschließen, das einem wertvoll erscheint. Das kann jemand sein, den man ins Herz schließen möchte,- das kann aber auch eine liebgewordene Angewohnheit sein, die man ängstlich hüten will. Öffnen wir einen Schrank und sehen darin alles wohlgeordnet, dann sind unsere Verhältnisse im Wachleben ebenfalls vortrefflich geordnet, und unser Herz läuft über vor lauter Liebe und Kontaktfreudigkeit. Ist im Schrank aber alles in Unordnung, wissen wir unsere Gefühle nicht einzuordnen, tändeln wir zwischen gut und böse.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen oder besitzen: Sicherung des Besitzes,- auch: mahnt zur Ordnung in persönlichen und beruflichen Dingen,-
  • verschlossen: du bist neugierig,- auch: mehr Freundlichkeit und Entgegenkommen gegenüber anderen wäre besser,-
  • offen: du wirst herzlich empfangen,- auch: sei gegenüber anderen vorsichtiger,-
  • voll Kleider: Reichtum und Wohlstand,-
  • leer: ein guter Freund hat dich verlassen,-
  • aufsperren: du hast die Möglichkeit zum Erfolg selbst in der Hand,-
  • aufmachen und Sachen hineinräumen: seine Angelegenheiten in Ordnung bringen,-
  • ausräumen: du wirst verschwenderisch sein,-
  • versperren: du hast deinen Glauben und dein Vertrauen verloren,-

(europ.) :

  • Symbol für den eigenen Körper, das je nach Sachlage mit dem Schrank gemeinsam gute oder schlechte Ratschläge gibt,-
  • sehen: man soll etwas aufbewahren, das man wegwerfen oder vernichten möchte, da man es noch nötig gebrauchen wird,- auch: man sollte jetzt Ordnung in seine persönlichen und beruflichen Angelegenheiten bringen,-
  • besehen: man hüte sich vor Schmeicheleien,-
  • ein offener: rät, anderen Menschen gegenüber etwas vorsichtiger zu sein,-
  • ein verschlossener: etwas mehr Entgegenkommen und ein freundlicheres Verhalten wäre jetzt empfehlenswert,-
  • einen sauberen, vollen sehen: ist gleichbedeutend mit Vergnügen und Komfort,-
  • einen leeren sehen: steht für Mangel und Kummer,-
  • einen alten erwerben: Vorteil und Freude.

(ind. ) :

  • kaufen: Verbesserung deiner Lebenslage,- Wohlstand,-
  • etwas darin verwahren: du mußt dich einschränken,-
  • sehen: Aufrichtigkeit macht beliebter als Verschlossenheit.
(Siehe auch 'Möbel', 'Schlüssel')

Newsletter auf folgende Email: