Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Schuhe

Assoziation: - allgemeine Situation, Erdung. Fragestellung: - Wie gut bin ich mit der Welt verbunden?

Allgemein:

Schuh kann einen Standpunkt oder den festen Stand auf dem Boden der Realität verkörpern,- vor allem Bei Frauen bringt er oft auch sexuelle Bedürfnisse zum Ausdruck. Folgende Begleitumstände können die genaue Deutung erleichtern:
  • In Schuhen gehen kündigt viel Zeitaufwand für eine wenig lohnende Sache an.
  • Schöne, bequeme Schuhe stehen für Erfolge, abgetragene für Mißerfolge.
  • Verliert man einen Schuh, macht man vielleicht eine interessante Bekanntschaft.
  • Kauf von Schuhen warnt vor leeren Versprechungen anderer, denen man nicht vertrauen darf.
  • Holzschuhe sollen geschäftliche Probleme anzeigen.
  • Braune Schuhe versprechen eine günstige Wendung in einer wichtigen Angelegenheit.

Psychologisch:

Der Schuh ist ein Traumsymbol für die seelische oder geistige Einstellung, den Standort des Träumenden. Wie in der Wirklichkeit, verraten Schuhe auch im Traum sehr viel über ihren Besitzer, deshalb ist bei der Traumdeutung auch immer deren Farbe, Zustand und Zweck zu beachten. Es kann allerdings auch sein, daß der Schuh im Traum anzeigen will, ob es sich beim Träumenden um eine Person handelt, die ihre Kinderschuhe abgelegt hat, die unter dem Pantoffel steht oder ob es sich im Extremfall um einen Schuhfetischisten handelt, der im Schuh ein Ersatzobjekt für das weibliche Geschlechtsteils sieht. Sehr hochhackige Schuhe oder Stiefel können auf Masochismus hindeuten. Nach Auffassung von Freudianern ist mit dem Hineinschlüpfen in den Schuh der sexuelle Akt gemeint, der Wunsch, mit einem Menschen intim zu werden. Tatsächlich weisen viele Träume von Schuhen auf ein kommendes Liebeserlebnis hin. Meistens aber umschreiben Schuhe den geistigen oder seelischen Standort des Träumers im Wachleben. Wenn ihn der Schuh drückt, weil er nicht paßt, liegt ihm etwas Bedrückendes auf der Seele, möchte er unter Umständen in eine andere Haut schlüpfen. In diesem Fall sollte man im Wachleben versuchen, sich besser anzupassen,- denn was wir ersehnen, scheint für uns eine Nummer zu groß (oder zu klein) zu sein. Sitzen die Schuhe bequem, können wir mit uns und unserem Tun sehr zufrieden sein, und es wird alles fast von allein laufen. Reparaturbedürftige Schuhe weisen auf eine Charakterschwäche hin, die wir seit langem kennen und gegen die wir nur noch nicht genügend vorgegangen sind. Seine Schuhe nicht finden zu können, zeigt einen Mangel an Schicklichkeit,- der Träumende ist sich seines unangemessenen Verhaltens bewußt.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • sehen oder haben: auf dem rechten Weg sein,-
  • als Paar sehen: du wirst auf die Reise gehen,-
  • neue: erfolgreiches Auftreten,-
  • gelbe: man lacht dich aus,-
  • schwarze: man will eine Überprüfung machen,-
  • weiß: Hochzeit und Kindstaufe,-
  • aus Lack: du gehst zu einer Hochzeit,-
  • aus Gummi: du gehst zu einem heimlichen Liebesabenteuer,-
  • zu enge: in bedrückende Verhältnisse geraten,-
  • kaufen, allgemein: du hast noch einen weiten Weg vor dir,-
  • unbrauchbare kaufen: man wird dich leicht betrügen,-
  • Wanderschuhe kaufen: du hast eine große Wanderung vor,-
  • anmessen lassen: du mußt dich nach deinem Einkommen richten,-
  • abgetragene Schuhe an sich oder andere sehen: man wird viel Sorgfalt aufbringen müssen, um eine Sache wieder einzurenken,-
  • anziehen: du bist unternehmungslustig und hast Erfolg,-
  • ausziehen: deine Mühe war erfolglos,-
  • schenken: ein gewagtes Unternehmen! (denn der Beschenkte könnte sich von uns entfernen, oder man will ihn loswerden)
  • verschenken: du gibst eine gute Sache voreilig auf,-
  • verlieren: ein Verlust wird dich betrüben,-
  • flicken: Armut,-
  • aus Holz tragen: deine Grobheit und Anmaßung bringt dir Nachteile,-
  • aus Holz sehen: unangenehme Einwirkungen können dich nicht beeinflussen,-
  • feuchte Schuhe: Krankheit im Anzug, Vorsicht!

(perser) :

  • Träumt einer, er trage neue Schuhe, werden Beklemmung und Fesseln seiner warten,- zieht jemand, der in Fesseln schmachtet, die Schuhe aus, wird er der Fesseln ledig,- wer von Not und Sorgen bedrängt ist, wird diese abschütteln.
  • Dünkt es einen, seine gewöhnlichen Schuhe seien aufgerissen, werden seine Knechte schwach und krank werden, hat er keine, gilt das Entsprechende für seine Hoffnungen und sein Gewerbe,- sind seine Schuhe verbrannt, wird er durch den Landesfürsten seiner Knechte beraubt werden.

(europ.) :

  • eindeutig weibliches Sexualsymbol,-
  • sehen: in nächster Zeit wird man viele Laufereien haben,-
  • neue Schuhe sehen: sind ein Omen für vorteilhafte Veränderungen,-
  • Schuhe für andere kaufen: es werden einem Versprechungen gemacht,-
  • Schuhe für sich selbst kaufen: man hat noch eine lange Wegstrecke vor sich, um das Ziel zu erreichen,- auch: Versprechungen anderer werden nicht eingehalten,-
  • neue anziehen: bedeutet Glück,-
  • neue bequeme Schuhe anziehen und tragen: verheißt einen erfolgreichen Gang,-
  • neue und passende geschenkt bekommen: verheißt treue und zuverlässige Dienstboten oder auch Anerkennung und Hilfe,-
  • jemandem schenken: entweder man will diesem Menschen loswerden, oder er wird sich bald von einem selbst entfernen,-
  • die eigenen kaputt und schmutzig: man macht sich durch unsensible Kritik Feinde,-
  • abgetragene sehen: man wird sehr sorgfältig vorgehen müssen, um eine recht unangenehme Angelegenheit wieder zu bereinigen,- mit der augenblicklichen Lage ist man ohnehin keineswegs zufrieden,-
  • alte zerrissene anziehen und tragen: kündet einen erfolglosen Gang an,-
  • ein zu enger: deutet auf einen beschwerlichen oder schwierigen Gang hin,- sich unangenehmen Witzen der Kameraden ausgesetzt sehen,-
  • nicht gebundene: es kommt zu Verlusten, Streit und Krankheit,-
  • flicken: Verluste,-
  • selbst geschwärzte, haben: steht für eine Verbesserung in den Geschäften,- wichtige Ereignisse stellen einem zufrieden,-
  • nachts einem gestohlen werden, aber noch Strümpfe besitzen: es droht Verlust, aber es wartet auch ein ausgleichender Gewinn,-
  • verlieren: Kämpfe,-
  • einen verlorenen finden: man wird eine Bekanntschaft machen,-
  • ist der verlorene gut und unbeschädigt: aus einer Bekanntschaft wird eine gute Kameradschaft oder Partnerschaft,-
  • ist der verlorene alt oder zerrissen: man wird wenig Freude an einer gemachten Bekanntschaft erleben,-
  • einen herrenlosen finden: man wird demnächst die Bekanntschaft eines fremden Menschen machen,-
  • Eine junge Frau, die wegen der Schuhe an ihren Füßen im Traum Bewunderung erfährt, sollte vorsichtig sein und neuen Bekanntschaften, insbesondere Männern, nicht erlauben, sich ihr in vertrauter Art und Weise zu nähern.

(ind. ) :

  • aus Holz: du wirst Kunden deines Geschäftes verlieren,-
  • kaufen (Gesundheitsschuhe): deine Füße sind nicht gesund,-
  • (Wanderschuhe) kaufen: du wirst eine Reise antreten,-
  • neue sehen: gute Zeiten,-
  • neue anziehen: du wirst Unangenehmes erfahren,- dein Fortkommen wird erschwert,-
  • alte: du wirst durch einen Freund in große Schwierigkeiten geraten,-
  • braune: alles wird sich zum Guten wenden,-
  • schwarze: glaube den anderen nicht alles,-
  • sammeln: denke auch an die anderen,-
  • viele sehen: du wirst in einen Prozeß verwickelt,-
  • aus Stroh: sei vorsichtig, man will dich betrügen,- hüte dich vor Wucherern,-
  • zerrissene: du wirst Zurücksetzung erfahren,-
  • reinigen: du wirst Achtung und Liebe genießen,-
  • ausbessern: friedliches Dasein,-
  • verlieren: bedeutender Verlust,-
  • verschenken: du tust gute Werke,-
  • anmessen lassen: dein Unternehmen ist gut.
(Siehe auch 'Hausschuhe', 'Holzschuhe', 'Kleidung', 'Pantoffeln', 'Schuhsolen', 'Schuster', 'Stiefel')

Newsletter auf folgende Email: