Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

singen

Assoziation: - freudvolles Feiern,- Lobpreis,- Mitteilung von Gefühlen. Fragestellung: - Was möchte ich feiern oder mitteilen?

Allgemein:

Wenn im Traum Gesang zu hören ist, hat dies mit dem Selbstausdruck des Träumenden zu tun. Er steht in Verbindung mit der fließenden, fühlenden Seite seines Selbst und der anderer Menschen. Wenn der Träumende selbst singt, zeigt dies seine Freude und Lebenslust. Singen andere Traumfiguren, dann zeigt dies, daß der Träumende in der Lage war, eigenständige Fähigkeiten zu entwickeln. Die Zugehörigkeit zu einem Chor ist ein Hinweis, daß er sich in einer Gruppe Gleichgesinnter zum Ausdruck bringen kann. Singen (Gesang) kann innere Harmonie und gute soziale Beziehungen anzeigen, letzteres vor allem beim gemeinsamen Singen. Zuweilen begleitet es auch gefühlsbetonte Erinnerungen an schöne Zeiten.

Psychologisch:

Singen als Akt der Gottesverehrung ist ein wichtiger Bestandteil vieler Glaubenssysteme. Auch eine Fußballhymne erzeugt ein Gemeinschaftsgefühl, egal, ob es sich um einen Schmähgesang auf den Schiedsrichter oder ein Loblied auf die Mannschaft handelt. Bestimmte heilige Musik, wie etwa gregorianische Gesänge oder das Chanten von Mantras, bewirken unter bestimmten Umständen eine Bewußtseinsveränderung. Wenn man im Traum singt, kann das eigentlich nur positiv ausgelegt werden, falls man musikalisch ist. Wer in einem Chor mitwirkt, findet einen Kreis fröhlicher Menschen, die miteinander harmonieren. Zur Deutung kann auch das herangezogen werden, was man singt.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene kann Singen im Traum die Verbindung mit dem höheren Selbst herstellen.

Artemidoros:

Mit schöner, wohlklingender Stimme Lieder Singen bringt Sängern, Musikern und allen übrigen Menschen Glück,- schlecht und unrein singen ist dagegen ein Zeichen von schlechten Geschäften und Armut. Erinnert man sich noch der Lieder, die man gesungen hat, so gehe man bei der Deutung von ihrem Inhalt aus. Unterwegs zu singen, ist günstig, besonders wenn man einem Zugtier folgt, ungünstig dagegen, wenn man es in einer Badeanstalt tut. Jenes bedeutet, man werde sein Leben anständig und wohlgemut verbringen, dieses, man könne keine deutliche Sprache führen. Viele erhielten nach diesem Traumgesicht eine Kerkerstrafe. Lieder auf öffentlichem Marktplatz oder auf der Straße zu singen bedeuten einem Reichen Skandale und Verspottung, einem Armen Wahnsinn.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • hören, mit schöner und heller Stimme: dir stehen angenehme Erlebnisse bevor,- auch: bald eine angenehme Mitteilung erhalten,-
  • selbst: du hegst übermütige Gedanken,-
  • im Chorgesang: man wird bedeutsame Stunden haben,-
  • zur Begleitung eines Instrumentes: durch deinen Kunstsinn schaffst du viel Angenehmes,-
  • und Beifall ernten: dir wird man viele Schmeicheleien darbringen.

(europ.) :

  • alte Geschehnisse werden stimmungsmäßig in Erinnerung gebracht,-
  • mit schöner, klarer Stimme: verheißt Glück und Freude,-
  • frohes hören: freudige Nachrichten erhalten,-
  • trauriges hören: es sind schlechte Nachrichten zu erwarten,-
  • selbst etwas singen: man wird von jemandem mit kritischen Augen schonungslos beobachtet,-
  • selbst ein schönes Lied singen: im Moment ist die Seele mit sich im reinen, und man erlebt viel Fröhlichkeit,-
  • in fideler Gesellschaft mitsingen, sowie singen und Beifall ernten: große Anhänglichkeit von Freunden und Freundinnen,-
  • singen und ausgepfiffen werden: du wirst das Urteil verschiedener Leute zu hören bekommen und Ärger und Verdruß erleben,-
  • andere singen hören: es entstehen Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen,-
  • Chöre singen hören: sehr bedeutungsvolle Stunden kommen auf einem zu.

(ind. ) :

  • allgemein: Unannehmlichkeiten,-
  • hören: du wirst Unterstützung finden,-
  • selbst singen: du hast Grund, glücklich zu sein,-
  • Kinder singen hören: Frohsinn und Freude ziehen in dein Haus ein,-
  • alte Leute singen hören: traurige Zeiten werden kommen,-
  • Nonne singen hören: Ruhe und Frieden werden in dein Herz einziehen,-
  • Mönche singen hören: mit der Erfüllung deiner Wünsche ist zu rechnen,-
  • Chor: verlaß dich auf deinen Herrgott,-
  • in einem Keller: hüte dich vor unlauteren Handlungen, die du begehen willst,-
  • im Freien: endlich wird auch dir die Sonne wieder scheinen,-
  • im Himmel: Glück und Segen kehren wieder bei dir ein.
(Siehe auch 'Brieftaube', 'Gesang', 'Lied', 'Mantra')

Newsletter auf folgende Email: