Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Sirene (Signalhorn,- Meerweib)

Allgemein:

Wenn der Träumende in seinem Traum eine Sirene von einem Ambulanz- oder einem Feuerwehrfahrzeug hört, dann ist dies eine Warnung vor einer möglichen Gefahr. Ist der Träumende älter, mag ihn dies an den Krieg erinnern.

Psychologisch:

Als Archetypus steht die Sirene (Frau) für Täuschung und für die Ablenkung des Menschen von seinem Ziel. Im Traum ist hier meist ein sexueller Bezug angesprochen, der schwierig zu handhaben ist. Im Traum einer Frau verweist die Sirene auf Destruktivität und Versuchung. Manchmal kann die Sirene im Traum auch die Anima eines Mannes sein.

Spirituell:

Nur wenn auf der spirituellen Ebene erkannt wird, daß die Sirene den Menschen letztlich wieder zu dem macht, was er ist, wird sie annehmbar und integrierbar. Hat er ihren Zauber erst einmal widerstanden, ist er frei, ganz zu werden.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Signalhorn: eine Warnung vor kommender Gefahr.
  • Meerweib: man will dich in ein Unglück locken.

(europ.) :

  • gute Botschaften werden einen überbracht werden, die die Familie oder die Freunde betreffen.

(ind. ) :

  • traue nicht falschen Schwüren.
(Siehe auch 'Anima', 'Archetypen') Sirenengeheul (Siehe 'Fliegeralarm')

Newsletter auf folgende Email: