Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Statue

Assoziation: - Darstellung,- Abbild. Fragestellung: - Welchem Inhalt will ich Form geben?

Allgemein:

Kommt in einem Traum eine Statue vor, stellt sie die teilnahmslose, kalte Seite der menschlichen Natur dar. Möglicherweise verehrt oder liebt der Träumende eine Person, die auf sein Werben nicht reagiert. Statue steht für Gefühlskälte, Gleichgültigkeit und Überheblichkeit,- diese Eigenschaften sollte man mildern.

Psychologisch:

Jeder Mensch sehnt sich im Grunde seines Herzens nach einem Idol, zu dem er aufschauen kann. Dieses Bedürfnis kann im Traum durch eine Statue zum Ausdruck kommen. Mitunter verkörpert die Statue nicht unbedingt eine Person, sondern eine Idee oder ein Konzept. Es ist hilfreich, wenn der Träumende versucht, den Hintergrund des Traumsymbols zu verstehen.

Spirituell:

Während der spirituellen Entwicklung gelangt der Träumende möglicherweise zu der Erkenntnis, daß er einer Sache oder einem Zustand Wert zugeschrieben hat, etwa einer Beziehung, die ihre Bedeutung verloren hat. Sie ist verfestigt und daher tot. Falls die Statue wieder zum Leben erwacht, kann auch die Beziehung gerettet werden.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Du hast ein kaltes Herz,-
  • eines aus Marmor sehen: man wird keine Gegenliebe finden bei jemanden, den man liebt,-
  • eine große haben: du wirst dich mit deinen Prahlereien nicht über andere erheben, sondern nur unausstehlich machen,-
  • selbst durch eine dargestellt werden: man hat sich unnötig versteift, wo man zugänglicher sein sollte.

(europ.) :

  • bedeuten Entfremdung von geliebten Personen und wenig Energie für die Erfüllung der eigenen Wünsche,-
  • bewundern: Ehre genießen sowie Vertrauen,-
  • sehen: Wohlstand durch Fleiß erreichen,-
  • aus Marmor sehen: man liebt einen Menschen, doch bei diesem stößt man auf keine Gegenliebe,-
  • sich bewegen sehen: bedeutet Reichtum,-
  • selbst sein: man ist zu hart und steif geworden, vor allem dort, wo man jetzt viel zugänglicher sein sollte.
(Siehe auch 'Alabaster', 'Bronze', 'Kobold', 'Standbilder')

Newsletter auf folgende Email: