Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Sterne

Assoziation: - Quelle von Licht oder Helligkeit,- spirituelles erwachen. Fragestellung: - Wo in meinem Leben bin ich bereit, mein Licht leuchten zu lassen?

Medizinrad:

Schlüsselworte: Entfernte Sonne,- Lichtpunkt,- Wärme,- Führung,- eine Markierung. Beschreibung: Sterne sind weit entfernte Himmelskörper, die wir in der Nacht als kleine Lichtpunkte wahrnehmen. Die Sterne des Nachthimmels haben alten Kulturen die Richtung gewiesen und viel über die Menschen ausgesagt, die in diesen Kulturen lebten. Bestimmten Sterngruppen wurden Namen gegeben, die mit Sagen verbunden waren, welche dem Menschen diese unbegreiflichen Lichtpunkte am Nachthimmel verständlicher machten. Manche erdverbundene Stämme sprechen von den Sternen als der Sternennation. Sun Bear hat in seinen Visionen oft Sterne gesehen, welche die Erde in dieser Zeit der Wandlungen belebten. Allgemeine Bedeutung: Dein Verhältnis zum unendlichen Geheimnis des Universums,- deinen Blick auf Dinge jenseits der Erde richten. Bei Träumen, in denen Sterne vorkommen, solltest du immer auf deren Aussehen, Konstellation sowie auf alle anderen Merkmale achten, denn dies wird dich darin unterstützen, deinen Traum zu verstehen. Assoziation: Unendlichkeit. Transzendente Bedeutung: Führung in der Überwelt,- eine Gabe von der Sternennation.

Allgemein:

Immer schon hat der Mensch nach den Sternen gegriffen - im bildlichen wie direkten Sinn. Ein Traum, in dem man den nächtlichen Himmel beobachtet und vielleicht sogar eine interplanetare oder gar interstellare Reise plant, weist darauf hin, daß man den Ehrgeiz hat, es auf seinem Gebiet möglichst weit zu bringen. Träumt man von einem einzelnen hellen Stern und dem Versuch, diesen zu erreichen oder einzufangen, so verfolgt man wahrscheinlich tatsächlich den Wunsch, jemanden 'einzufangen'. Funkelnde Sterne kündigen Glück in der Liebe an, wolkenverhangene warnen oft vor Unglück und Enttäuschungen. Fallen Sterne vom Himmel herab, deutet das nach der indischen Traumschrift 'Jagaddeva' auf eine Krankheit hin, die bald zum Ausbruch kommen wird.

Psychologisch:

Erscheint im Traum ein Stern oder Sternenhimmel, sind dies Bilder für Zuversicht, Glaube, Hoffnung und Licht. Oft wird damit ausgedrückt, daß der Träumende sich auf sich selbst besinnt. Sie erhellen die Nacht des Unbewußten und geben damit den Blick auf das nächste Lebensziel frei. Stern symbolisiert allgemein auch das Streben nach höheren Zielen und Idealen,- damit kann die Warnung verbunden sein, nicht zu ehrgeizig nach den Sternen zu greifen. Wer einen sternenklaren Himmel im Traumbild sieht, dem stehen die Sterne günstig.

Spirituell:

Der Stern ist Zeichen und Bringer des Lichtes.

Artemidoros:

Es träumte jemand, es falle vom Himmel ein Stern herab und ein anderer steige von der Erde zum Himmel empor. Es war das jemandes Haussklave. Darauf starb sein Herr,- er war nun des Glaubens, frei und herrenlos zu sein, mußte sich aber mit dem Sohn seines früheren Herrn abfinden, dessen Sklave er zwangsläufig wurde. Der herabfallende Stern bedeutete den Tod seines Herrn, der zum Himmel aufsteigende aber dessen Sohn, der ihn von nun an beaufsichtigen und kommandieren sollte.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Scheint es einem, als habe er Gewalt über alle Sterne, wird er alle Völker in seine Gewalt bekommen und, falls er dazu fähig ist, ihr Herrscher werden,- hat er nur über einen Teil der Sterne Gewalt, werden seiner Herrschaft Grenzen gezogen sein.
  • Träumt einer, er leite, ordne und lenke die Sterne, wird er vom souveränen Kaiser Vollmacht über das Volk bekommen entsprechend der Dauer und dem Ordnen der Sterne. Verzehrt einer Sterne, wird er so viele Menschen vernichten, wie er Sterne gegessen hat,- verschlingt er die Sterne, ohne sie zu kauen, werden ungewöhnliche Leute in sein Haus kommen und freundschaftlich mit ihm verkehren.
  • Die Verfinsterung der Sterne bedeutet dem Träumenden auch Beschlagnahme von Geld und Gut,- ist er ein Übeltäter, wird ihn das Volk doppelt für seine Untaten büßen lassen.
  • einen sehen: Zeichen für eine an sich gute Situation, rät aber gleichzeitig zur Vorsicht gegenüber Feinden,-
  • viele sehen: einer glücklichen Zukunft entgegengehen,- sieht man sie zu Bildern geordnet, so deuten sie auf Glück in der Lotterie,-
  • dicht besetzter Sternenhimmel: weist auf vielseitige Möglichkeiten und Glücksfälle hin, nur sollte man seine Ziele nicht zu hoch stecken,- (42,- 46)
  • blinken sehen: eine frohe Botschaft ist auf dem Weg,-
  • fallen sehen: Glück und Erfolg,-
  • in der Milchstraße: Kindersegen.

(europ.) :

  • Ausweitung der Lebensziele, die eigenen Pläne werden vielfältiger,-
  • einen sehen: Jemand möchte deine Freundschaft. Man gebe ihm keinen Korb, er wird sich als Freund bewähren.
  • sehen: verkündet das Gelingen von irgendwelchen großen Unternehmungen,-
  • am Himmel sehen: es wird bald eine gute Nachricht eintreffen,-
  • der Anblick des weiten Sternenhimmels bedeutet eine glänzende Zukunft,- man wird recht viele Möglichkeiten haben und auch Glücksfälle sind wahrscheinlich, wenn man seine Ziele und Vorhaben nicht zu hoch steckt,-
  • zu klaren leuchtenden Sternen aufblicken: bedeutet Gesundheit und Wohlstand,-
  • trübe und rot: es steht einem Ärger bevor,-
  • deutlich vor einem sehen: man sollte seiner inneren Stimme lauschen, denn sie wird das Schicksal führen,- eine gute Möglichkeit zeichnet sich ab, doch Feinden gegenüber sollte man sehr vorsichtig sein,-
  • auf einem fallend: es wird in der Familie ein Trauerfall geben,-
  • auf mysteriöser Weise erscheinend und verschwindend: es wird bald seltsame Veränderungen geben,-
  • sich um die Erde drehend: ist ein Zeichen für Gefahr,-
  • einen sternenlosen Himmel sehen: Warnung vor einem Unfall oder ein Zeichen für nichtbeachtete innere Führung, wodurch man sich nun auf dem falschen Lebensweg befindet.

(ind. ) :

  • funkeln sehen: du hast Glück in der Liebe,-
  • am Wolkenhimmel durchleuchten sehen: du wirst durch die Lügen deiner Mitmenschen in deiner Ehre verletzt werden,-
  • viele sehen: viel Glück.
(Siehe auch 'Gestirne', 'Geometrische Figuren', 'Meteor', 'Mond')

Newsletter auf folgende Email: