Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

stopfen

Allgemein:

Entweder ist man in allen Finanzangelegenheiten sehr vorsichtig und sehr sparsam, oder man muß 'seelische Wunden' flicken.

Psychologisch:

Wer im Traum seine Socken oder anderes Kleidungsstück stopft, hat im Wachleben wohl Mühe, Löcher (Fehler), die störend sind, zu beseitigen. Der Träumer, der genüßlich seine Pfeife stopft, wird wohl im Wachleben von einer Arbeit durch einen Partner abgelenkt, der nur 'das Eine' will.

Volkstümlich:

(europ.) :

  • das Ausbessern von Kleidung im Traum bedeutet eine untergeordnete und schlechte Position.
(Siehe auch 'Nähen', 'Pfeife')

Newsletter auf folgende Email: