Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Darm (Därme)

Assoziation: - Stärke,- Durchhaltevermögen. Fragestellung: - Aus welcher Quelle beziehe ich meine Stärke?

Psychologisch:

Darm kann im Traum für die Verarbeitung und Verwertung von Erfahrungen stehen, die gleichsam 'verdaut' werden,- das weist meist darauf hin, daß man den eigenen Erfahrungen mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Aber neben der Verdauung hat der Darm auch noch die Aufgabe, das Unverdauliche auszuscheiden,- deshalb kann er auch zum Ausdruck bringen, daß man sich von belastenden Erfahrungen wie Schuldgefühlen vielleicht auch Liebeskummer befreien sollte. Das Unbewußte will unsere Seele von unnützen Gedanken befreien. Vielfach wird diese menschliche Handlung auch als Freigebigkeit gedeutet, die man vom Träumer erwartet.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • wichtige Aufgaben werden dir übergeben,-
  • fauliger: verkünden nichts Gutes,- Krankheit und Tod.

(europ.) :

  • läßt auf eine Erkrankung schließen,-
  • getrocknete Därme: erfolgreiche Unternehmungen,-
  • im Traum begegnen: in Kürze widerfährt Ihnen ein Unglück, durch das Sie einen Freund verlieren,-
  • die eigenen sehen: eine Krankheit wird Ihre täglichen Geschäfte mit anderen beeinträchtigen,- zeigt auch Verlust mit viel Verdruß an,-
  • die eigenen auf einen Gegenstand legen, der sich als Heizkörper entpuppt, und sie daraufhin heiß werden und Sie sich sehr unwohl fühlen und Sie andere bitten, Ihnen zu helfen, was jedoch abgelehnt wird: so verheißt dies Unglück und die Schwierigkeit sich aus einer gefährlichen Lage zu befreien.
(Siehe auch 'Kot', 'Toilette', 'Körper')

Newsletter auf folgende Email: