Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

erstechen

Assoziation: - Angst vor Verrat. Fragestellung: - Wo in meinem Leben bin ich bereit, mehr Vertrauen zu zeigen?

Psychologisch:

Erstechen kann wie der Dolch Aggressivität und unreife Sexualität verkörpern. Unter Umständen kommt auch zum Ausdruck, daß man Hindernisse und Gefahren auf dem Lebensweg durch radikale Lösungen rasch beseitigen will/kann. Vielleicht zeigt sich auch konkrete Aggressivität gegen einen anderen Menschen, den man aus dem Weg räumen möchte. Zusätzlich klingt eine deutliche sexuelle Symbolik an: Der Stich dringt in den Körper ein. Häufiger Angsttraum von Frauen, die ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität haben und sich als 'Opfer' des Mannes sehen.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • jemanden: Schutz gegen einen feindlichen Angriff,-
  • werden: du wirst eine unangenehme Erfahrung machen.

(europ.) :

  • Träumt einer, er sei erstochen worden, wird er von einem anderen Unrecht erleiden,- ersticht er selbst einen anderen und kennt er ihn, wird er ihm Unrecht antun, kennt er ihn nicht, einem Fremden Schaden zufügen.
  • selbst erstochen werden: zeigt Unfall und Unglück an,- oder man ist verliebt,-
  • einen Menschen: man wird große Hindernisse überwinden,-
  • ein Tier: bedeutet Gewinn.
(Siehe auch 'Dolch', 'Messer')

Newsletter auf folgende Email: