Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Rauch

Assoziation: - eingeschränkte Sicht,- Rückstand,- Schwaden. Fragestellung: - Was ist verborgen? Was möchte ich verstecken?

Medizinrad:

Schlüsselworte: Zeremoniell,- heilig,- zentrierend,- betend,- reinigend. Beschreibung: Der Rauch ist eine ätherische Substanz, die durch die Transformation, die das Feuer den Pflanzen zuteil werden läßt, entsteht. Rauchen und Räuchern sind für erdverbundene Stämme heilige Zeremonien, egal ob dabei Tabak in einer Pfeife geraucht oder ein Mensch mit dem Rauch glimmender Kräuter gereinigt wird. Allgemeine Bedeutung: Dem Schöpfer Gebete schicken,- geheilt werden durch das Erlangen größerer Konzentration, Klarheit und Reinheit. Assoziation: Zigaretten rauchen,- das Rauchen aufgeben,- sich in Rauch auflösen,- rauchen vor Wut,- geräucherte Lebensmittel. Transzendente Bedeutung. Eine Heilung in der Traumzeit,- die Gelegenheit, durch den Spalt zwischen den Welten hindurchzutreten.

Allgemein:

Der Rauch, der im Traumbild aufsteigt, beweist immer, daß wir uns augenblicklich in einer unklaren Lage befinden, die uns arge Kopfschmerzen bereitet und ist ein Hinweis auf Gefahr, vor allem, wenn der Träumende kein Feuer ausmachen kann. Wenn der Träumende raucht, dann versucht er, seine Angst unter Kontrolle zu bringen. Raucht er im wirklichen Leben und stellt im Traum fest, daß er aufgehört hat, symbolisiert dies die Bewältigung eines Problems. Wenn ein Raucher tatsächlich das Rauchen aufgibt, drehen sich seine Träume oft um die alte Sucht.

Psychologisch:

Der Rauch ist ein Traumsymbol für konfliktträchtige Kräfte, die um so stärker sind, je dichter, beißender oder dunkler der Rauch im Traum ist. Ein gutes Zeichen ist es, wenn der Rauch sich noch während der Traumhandlung auflöst oder verzieht. Dies deutet nämlich auf eine Entspannung des Träumenden oder seines Konfliktes hin, eine Lösung kann gefunden werden. Wir sollten feststellen, ob es sich um den grauschwarzen Rauch eines Brandes oder den weißgrauen eines lodernden Feuers handelt. Rauch kann im Traum auch Leidenschaft symbolisieren, auch wenn sie vielleicht noch nicht für eine bestimmte Person 'entflammt' ist. Darüber hinaus steht Rauch zugleich für Reinigung - etwa durch Weihrauch - oder für Verschmutzung.

Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene ist der Rauch im Traum ein Symbol für das Gebet oder das Opfer, welches zum Himmel emporsteigt. Rauch kann darüber hinaus auch das Emporsteigen der Seele bildlich darstellen.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • dunklen Rauch oder Rauchwolken sehen: man wird nächster Zeit mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen haben,- vorhandenes und bestehendes Glück wird sich trüben und gute Freundschaften können sich in Luft auflösen,- man sollte seine Unternehmungen gründlich prüfen, bevor man Verpflichtungen eingeht,-
  • aufsteigen sehen: bedeutet häusliches Glück und Zuflucht,-
  • in den Augen beißender Qualm: mit Streit und Widerstand rechnen müssen,-
  • um sich herum sehen: enttäuscht werden,-
  • aus dem Ofen: du wirst bittere Tränen weinen,-
  • gerade aus einem Schornstein aufsteigen sehen: du wirst dein Ziel erreichen,-
  • aus Gebäuden in dicken schwarzen Wolken aufsteigen sehen: in Feuergefahr kommen,-
  • über dem ganzen Haus: Krankheitsgefahr,-
  • verzieht sich: Du wirst deiner Sorgen Herr.

(europ.) :

  • gefährdete Gesundheit,- Nervenreizung, die sich auf das vegetative Nervensystem auswirkt,- auch: Ängste und Zweifel belasten einem,- ein gegenwärtiger Erfolg, von dem man nicht profitieren wird,- je dichter der Rauch, desto größer wird die Enttäuschung sein,-
  • schwarzen oder dunklen sehen: verkündet große Widerwärtigkeiten,- bringt Unannehmlichkeiten im Haus,-
  • weißen sehen: verkündet Glück, das aber nur von kurzer Dauer sein wird,-
  • hellen Rauch aufsteigen sehen: man genießt entweder bald häusliches Glück, oder findet eine Zuflucht bei anderen,-
  • von Rauch eingehüllt werden: gefährliche Personen wollen einem mit Schmeicheleien hintergehen,-
  • dicker, beißender Qualm: kündigt an, daß Widerstand von anderen zu erwarten ist und ein Streit unumgänglich sein wird.

(ind. ) :

  • um sich herum sehen: Scheinglück,-
  • gerade aufsteigend aus dem Schornstein: häuslicher Friede und Glück,-
  • im Haus haben: Bedrückung durch feindselige Menschen,-
  • sich verziehen: eine Sache, die schwierig schien, ist leicht zu bewältigen,-
  • schwarzer Rauch: Zank und Hindernisse, Täuschungen und Verdruß.
(Siehe auch 'Brand', 'Dampf', 'Feuer')

Newsletter auf folgende Email: