Der Traumdeuter.ch

Welche Bedeutung hatte mein Traum?
 Über 9.000 Begriffe helfen Ihnen die Traumsymbole zu analysieren.
 

Zurück zur Startseite | Zurück zur vorherigen Seite

Geben Sie hier EINEN Suchbegriff ein:
 
A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Wunde

Assoziation: - wunder Punkt,- Ort der Qual. Fragestellung: - Welche Verletzung darf nun ausheilen?

Allgemein:

Jede Wunde oder Verletzung, von der man träumt, steht für verletzte Gefühle. Ist der Träumende selbst der Verursacher der Wunde, so zeugt dies von seiner Aggression und seinem Mißtrauen. Wird ihm die Wunde zugefügt, dann ist er vielleicht das Opfer oder macht sich dazu.

Psychologisch:

Wunden oder Verletzungen sind im Traum Bilder für die schmerzlichen Erfahrungen oder Erlebnisse des Träumenden. Ist die Wunde im Traum durch einen Verband geschützt oder bereits vernarbt, spiegelt sich darin der Wunsch des Träumenden, erlittene Enttäuschungen zu vergessen und zu überwinden. Die Wunde im Traum schmerzt nicht, sie ist nur ein Gleichnis dafür, daß unser Seelenhaushalt in Unordnung geraten ist, daß wir unseren Lebensrhythmus ändern müßten, um eine seelische Misere zu überwinden. Bei der Deutung des Traums spielt die Art der Wunde eine Rolle. Während eine große, häßliche Wunde auf stärkere Gewalt hinweist, assoziiert man mit einer kleinen Wunde eher einen gezielten Angriff.
  • Brandwunde: Brandwunden kommen im Traum oftmals durch die Leidenschaft zustande.
  • Schnittwunde: Schnittwunden kommen im Traum häufig durch eigene Aggressionen oder die anderer zustande.
  • Schürfwunde: Schürfwunden sind häufig im Traum Verletzungen, die durch eine gewisse Oberflächlichkeit erzeugt werden.

Spirituell:

Eine Wunde symbolisiert ein - unangenehmes - Erlebnis des Träumenden, das er zur Kenntnis nehmen und aus dem er lernen sollte.

Artemidoros:

Zeigt sich an irgendeinem Körperteil eine Wunde, so lege man das dahin aus, als ob der betreffende Körperteil selbst krank sei. Eine Wunde an der Brust oder am Herzen kündigt jungen Leuten beiderlei Geschlechts Liebesleidenschaft, älteren dagegen Kummer an. Eine Wunde an der rechten Hand, und zwar an der inneren Handfläche, deutet ein Darlehen und Niedergeschlagenheit über einen Schuldbrief an. Eine Narbe bezeichnet das Ende jeder Sorge.

Volkstümlich:

(arab. ) :

  • Verliert einer infolge einer Verletzung Blut, wird er Erfolge über seine Feinde erringen, die mit Geldausgaben verbunden sind,-
  • eine stark blutende haben: man wird in unmittelbarer Zukunft von einem nahestehenden Menschen seelisch verletzt werden,-
  • haben, allgemein: eine Herzeleid will nicht aufhören,-
  • sehen: du solltest deinem nächsten Hilfe geben,-
  • verbinden: man wird eine Krise mit Hilfe eines Freundes überwinden,-
  • heilen: du wirst viel Liebe fühlen,-
  • eiternde an seinem Körper haben: in Siechtum verfallen,-
  • geheilte (vernarbte): deuten auf Genesung,-
  • zufügen: es wird dir nichts geschenkt, auch keine böse Tat.

(pers. ) :

  • Sind Sie selbst im Traum verwundet, so laufen Sie Gefahr, sich in Ihrer Lebensgeschwindigkeit zu verlieren. Ihre Ansprüche lassen sich nun einmal nicht so schnell und so gründlich befriedigen, wie Sie es wünschen, wahrscheinlich sind Sie auch viel zu hoch angesetzt. Zunächst müssen Sie lernen, geduldiger zu sein, und nötigenfalls auch, sich zu bescheiden, sonst stehen Ihnen harte Zeiten bevor. Eine oder mehrere Wunden am Körper eines anderen zu sehen, heißt, daß Ihr Ruf gefährdet ist. Eine oder mehrere Personen aus Ihrem Bekanntenkreis sprechen schlecht über Sie.

(europ.) :

  • etwas drängt nach Umstellung oder Klarstellung,-
  • verwundet sein: bedeutet Schmerzen und eine ungünstige geschäftliche Wende,-
  • andere verwundet sehen: es wird einem Unrecht von Freunden zugefügt,-
  • am Kopf: verkünden eine Verletzung,-
  • an Hals oder Schultern: ist unheilverkündend,-
  • auf der Brust: bringen Zwietracht,-
  • haben: du wirst Unannehmlichkeiten haben,-
  • sehen: du wirst dich rechtzeitig vor Verlusten bewahren,-
  • versorgen: man wird sich zu einer erfolgreichen Zukunft gratulieren können,-
  • heilen: du wirst ein Gewissensrat erteilen,-
  • jemanden zufügen: du wirst dir eine Ungerechtigkeit zu Schulden kommen lassen,-
  • wunde Stellen: verheißen Verluste durch Krankheit erleiden und in seelische Not geraten,-
  • wunde Stellen behandeln: man wird Wünsche und Hoffnungen den Vergnügungen anderer unterordnen.

(ind. ) :

  • Träumt einer, er sei von einem Bekannten durch einen Messerstich verwundet worden, wird er Gutes von ihm erfahren, wenn von einem Unbekannten, Frieden mit einem Feind schließen.
  • Heilt er die Wunde, wird er sich vor den Leuten brüsten.
  • haben: auch für dich kommt eine goldene Zeit.
(Siehe auch 'Blut', 'Geschwür', 'Narbe', 'Öl', 'Soldat', 'Verletzung', 'Waffen', 'Wundfieber')

Newsletter auf folgende Email: